München (ots) –

Quelle: (ots/Aras Software GmbH)

Aras führender Anbieter von Open-Product-Lifecycle-Management
(PLM)-Software für Unternehmen, hat Comet Solutions, Inc. übernommen:
Dabei handelt es sich um einen Anbieter von Software für
Simulationsprozess-Management. Mit der Technologie von Comet sind
Hersteller in der Lage, bereits erstellte, komplexe Simulationen für
zahlreiche Anwendungsfälle wiederzuverwenden. Die Funktionen von
Comet erweitern die Aras PLM-Plattform: Unternehmen können dadurch
Simulationen in die gängigen Engineering-Prozesse einbinden. Abläufe
lassen sich über den gesamten Produktlebenszyklus rückverfolgen.

Eine offene PLM-Plattform, um Simulationsprozesse zur Routine zu
machen

Branchenexperten erwarten eine gesteigerte Nachfrage nach
Simulationen über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg. Zunehmende
Produktkomplexität, Wettbewerbsdruck sowie neue Technologien wie
Digital Twin und IoT treiben diese Entwicklung voran. Bisher kam ein
breiterer Einsatz von Simulationen jedoch nicht zustande, da sich die
vorhandenen Werkzeuge für das Simulation Process- und Datenmanagement
(SPDM) dafür nicht eigneten.

Die Übernahme von Comet Solutions stellt für Aras einen wichtigen
Schritt dar. Das Unternehmen kann dadurch ein plattformbasiertes SPDM
entwickeln, das eine höhere Anzahl an komplexen Simulationen
ermöglicht. Mit dem Erwerb der Comet-Technologie schlägt Aras die
Brücke vom simulierten Modell zum realen Design. Experten können
künftig Simulationen wiederholen und wiederverwenden sowie ihre
Analysen mit verschiedenen Produktkonfiguration innerhalb des
Lebenszyklus und mit disziplinübergreifenden Designs verbinden.

Die herstellerunabhängige Anwendung von Comet spiegelt den offenen
Ansatz von Aras wider. Sie lässt sich mit einer Vielzahl von
Applikationen für CAD, FEA, Meshing, 0D/1D-Simulations-Tools sowie
Inhouse-Anwendungen verbinden. Diese Offenheit ist wichtig, um
heterogene Umgebungen unterstützen zu können. Sie bildet eine
wesentliche Voraussetzung, damit SPDM funktionieren kann.

Darüber hinaus ist die Lösung von Comet in der Lage,
Mixed-Fidelity-Modelle, verschiedene Datentypen und verschiedene
Darstellungen desselben Produkts oder derselben Baugruppe für
Simulationszwecke zu verwalten, über alle Engineering-Disziplinen
hinweg. Wissen aus Simulationsmodellen und -ergebnissen zu
extrahieren, anstatt nur Dateien zu verwalten, ist ein weiterer
Vorteil gegenüber anderen SPDM-Lösungen.

Flexibilität und Effizienz für Simulationsexperten

Mit Comet Solutions können Experten wiederverwendbare
Simulationsabläufe erstellen. Diese ermöglichen den Einsatz von
Tool-Chain-Automation, um Aufträge zu bearbeiten. Dabei werden
ausgewählte Simulations-Tools verknüpft, sodass sie eine komplexe
Funktion oder Analyse ausführen.

Die Technologie von Comet bietet zahlreiche Funktionen, um das
Volumen und die Effektivität der Simulation zu erhöhen:

– Bietet ein größeres Einsatzgebiet für Produktsimulationen
– Ermöglicht es Experten, Produktvariationen, -optionen und
-konzepte schnell zu analysieren
– Führt erforderliche Berechnungen mit vordefinierter CAD- und
CAE-Software aus
– Verwaltet die Auftragsausführung von Tool Chains wie Job Server,
Datenextraktionen, Pull-Dateien, Cloud-Betrieb und
Hochleistungsberechnungen

Comet-Produkte werden für Aras-Kunden mit einem Abonnement (Aras
Subscriber) kostenlos erhältlich sein. Unternehmen können Software
von Comet oder Informationen zur Aras Subscription unter diesem Link
anfragen: http://bit.ly/2NXyHrj

Zitate:

– „Wir haben den Digital Thread um Simulations-Tools und -Abläufe
erweitert. Für künftige Geschäftsmodelle stellt das eine
wichtige Voraussetzung dar. Produktentwicklung, Fertigung und
Vertrieb können von Simulationen signifikant profitieren.
Allerdings hat die Technologie ihr Potenzial noch nicht
ausgeschöpft. Grund dafür ist eine immer noch begrenzte
Anbindung in Unternehmen. Die zusätzlichen Funktionen von Comet
ermöglichen es uns, dass sich Simulationen wiederverwenden und
nachvollziehen lassen, über den gesamten Produktlebenszyklus
hinweg.“ – Rob McAveney, Chief Architect bei Aras

– „Der Beitritt zur Aras-Familie gibt der Vision von Comet einen
gewaltigen Schub, Unternehmen mit Simulationstechnologie zu
unterstützen. Die Philosophie und der Ansatz von Comet passen
ausgezeichnet zum PLM-Ansatz von Aras. Kunden von Comet und Aras
werden davon stark profitieren.“ – Malcolm Panthaki, Chief
Technology Officer und Gründer, Comet Solutions

Über Comet Solutions, Inc.

Comet Solutions bietet Software und Dienstleistungen, die den
komplexen Prozess der Entwicklung von Produktsystemen vereinfachen.
Kunden von Comet haben eine Suite von leistungsstarken und
webbasierten SimApps[TM] entwickelt, die Expertenwissen und Methoden
einbetten, aber die Komplexität von universellen Computer Aided
Engineering (CAE)-Tools beseitigen. SimApps machen
simulationsgesteuertes Design für jeden nutzbar, vom CAE-Experten bis
hin zum Konstrukteur.

Mit Comet SimApps nutzen Unternehmen das volle Potenzial ihrer
bestehenden CAD/CAE/PLM-Tools und -Ressourcen, indem sie mehr
Design-Alternativen erforschen sowie Produktinnovationen und die
schnelle Entwicklung qualitativ hochwertiger und kostengünstiger
Produkte ermöglichen. Weitere Informationen über Comet Solutions und
Beispiele für SimApps auf www.cometsolutions.com.

Über Aras

Aras ermöglicht es den weltweit führenden Herstellern von
komplexen, vernetzten Produkten, ihre Produktlebenszyklus-Prozesse zu
transformieren und sich einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen. Die
offene, flexible, skalierbare und erweiterbare PLM-Plattform und die
Anwendungen von Aras verbinden Benutzer in allen Disziplinen und
Funktionen mit kritischen Produktinformationen und -prozessen im
gesamten Unternehmen. Zu den Kunden von Aras gehören Airbus, BAE
Systems, GE, GM, Hitachi, Honda, Kawasaki Heavy Industries und
Microsoft. Besuchen Sie www.aras.com

Pressekontakt:
Florian Zinner
Aras Software GmbH
Tel.: +49 8142 4 41 26-31
E-Mail: fzinner@aras.com

Conrad Bautze
LEWIS Communications GmbH
Tel.: +49 89 17 30 19-57
E-Mail: aras@teamlewis.com

Original-Content von: Aras Software GmbH, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/125487/4071603