20006_K_Podcast_Episode7.jpgMünchen (ots) – Die Charter of Trust, eine Allianz globaler Unternehmen und Organisationen für mehr Cybersecurity, hat sich bei ihrer Gründung auf der Münchner Sicherheitskonferenz vor zwei Jahren große Ziele gesteckt. Welche das sind und was bisher erreicht wurde, darüber haben wir in der aktuellen Podcastfolge mit Kai Hermsen gesprochen, dem Global Coordinator for the Charter of Trust bei der Siemens AG.

Die Charter of Trust wurde vor zwei Jahren auf Initiative der Siemens AG und der Münchener Sicherheitskonferenz ins Leben gerufen. In dieser Allianz für mehr Cybersicherheit sind mittlerweile 16 Mitgliedsunternehmen und Partner aktiv. Ihre gemeinsame Erkenntnis: Die Digitalisierung schafft Chancen und Risiken – beides sind zwei Seiten derselben Medaille. Aber nur wenn die Menschen auf die Sicherheit ihrer Daten und Systeme vertrauen können, werden sie die Digitalisierung auch aktiv unterstützen.

Die Mitgliedsunternehmen der Charter of Trust haben sich daher drei Ziele gesteckt: Erstens, die Daten von Einzelnen und Unternehmen zu schützen. Zweitens, Menschen, Unternehmen und Infrastrukturen vor Schaden zu bewahren und drittens, ein zuverlässiges Fundament zu schaffen, auf dem das Vertrauen in eine vernetzte digitale Welt verankert ist und wachsen kann. Zudem wurden zehn Schlüsselprinzipien definiert, die verschiedene Aspekte von Cybersecurity abdecken.

In der aktuellen Podcastfolge ziehen wir eine erste Bilanz und haben dazu mit Kai Hermsen gesprochen, der als Global Coordinator for the Charter of Trust beim Gründungsmitglied Siemens AG, das Engagement von Beginn an begleitet hat.

Im Podcast „Safety First“ von TÜV SÜD geht es um Cybersecurity, Datenschutz und mehr. Denn ob als Privatmensch, im Job oder als selbständiger Unternehmer: Jeder, der die Chancen der Digitalisierung bestmöglich für sich nutzen möchte, sollte auch ihre Risiken kennen und mit ihnen umgehen können. „Safety First“ erscheint zweimal im Monat mit einer neuen Folge. Moderatorin ist Jolyne „Schlien“ Schürmann, produziert wird der Podcast von der Münchner Agentur Ikone Media. Zu hören und zu abonnieren gibt es „Safety First“ auf allen bekannten Plattformen wie Spotify, Apple Podcasts und Deezer sowie hier: www.tuvsud.com/de-podcast (http://www.tuvsud.com/de-podcast).

Pressekontakt:

Sabine Krömer
TÜV SÜD AG
Unternehmenskommunikation
Westendstr. 199, 80686 München
Tel. +49 (0) 89 / 57 91 – 29 35
Fax +49 (0) 89 / 57 91 – 22 69
E-Mail sabine.kroemer@tuev-sued.de
Internet www.tuvsud.com/de

Quelle:TÜV SÜD-Podcast „Safety First“: Zwei Jahre Charter of Trust