München (ots) – Die WALLIX GROUP, Anbieterin von Cybersicherheits-
und Access-Governance-Lösungen für IT-Systeme gibt ihre H1-Ergebnisse
für 2018 bekannt.

Mit 96 Neukunden war das erste Halbjahr 2018 von vielen
Neugeschäften geprägt. Dies verheißt Gutes für das künftige Wachstum.
Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um 24 Prozent (auf
5.425.000 Euro). Das Wachstum ist vor auf das internationalen
Geschäft (+64 Prozent) zurückzuführen, das in H1 ein Drittel des
Umsatzes ausgemacht hat. Im Software-Geschäft (97 Prozent des
Umsatzes) erhöhten sich die Erlöse im ersten Halbjahr um 54 Prozent,
was auf ein starkes Folgegeschäft und künftige wiederkehrende
Umsatzquellen schließen lässt.

Im Einklang mit dem operativen Plan, der im vergangenen März
vorgelegt wurde, hat die Gruppe ihre Belegschaft verstärkt: sowohl
auf der Führungsebene als auch bei den Vertriebsteams. Gleichzeitig
hat WALLIX seine Marketingaktivitäten intensiviert: Die Gruppe plant,
in den letzten vier Monaten des Jahres an 17 Messen teilzunehmen.

STARKER ANSTIEG LIQUIDER MITTEL

In nur sechs Monaten erhöhte sich der Brutto-Cashflow der Gruppe
um das 5,6-fache auf 39,5 Mio. Euro. Zurückzuführen ist dies
insbesondere auf den Nettoerlös von 34,3 Mio. Euro aus der
Aktienemission im Mai 2018 sowie die strenge Kontrolle über den
Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit (Free Cash Flow -1,7 Mio.
Euro).

Zum 30. Juni beliefen sich die liquiden Mittel abzüglich des
aufgenommenen Kapitals auf 37,7 Mio. Euro, das Eigenkapital auf 40,5
Mio. Euro.

ENTWICKLUNGSPLAN 2021 WIRD BESCHLEUNIGT VORANGETRIEBEN

In der zweiten Jahreshälfte 2018 will sich die Gruppe auf die
Umsetzung des strategischen Plans konzentrieren. Sie bekräftigt ihr
Ziel, bis 2021 ein profitables mittelständisches
Cybersicherheitsunternehmen mit 250 Mitarbeitern und einem Umsatz von
mehr als 50 Mio. Euro zu werden.

„Das Jahr 2018 hat uns die Möglichkeit eröffnet, den Grundstein
für unseren Entwicklungsplan 2021 zu legen und nach und nach alle
Wachstumstreiber zu nutzen, um unser Angebot zu verbessern, Allianzen
zu schmieden und international zu expandieren. Auf diese Weise werden
wir unsere finanziellen Ziele erreichen und im weiteren Verlauf in
der Lage sein, uns erfolgreich als europäischer Marktführer für
Cybersicherheit zu etablieren“, so Jean-Noël de Galzain, CEO der
WALLIX Group.

Pressekontakt:
Kafka Kommunikation GmbH & Co KG

Daniela Märkl
dmaerkl@kafka-kommunikation.de

Original-Content von: Wallix, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/121865/4097874