Berlin (ots) – Die Website des Deutschen Instituts für Menschenrechte www.institut-fuer-menschenrechte.de (http://www.institut-fuer-menschenrechte.de) präsentiert sich ab heute in neuem responsivem Webdesign und in neuer Struktur.

Die vier Rubriken „Das Institut“, „Themen“, „Im Fokus“ und „Menschenrechtsschutz“ sorgen für rasche Orientierung. So lassen sich schnell Informationen finden zum Institut sowie zu 15 konkreten Menschenrechtsthemen, zu denen das Institut aktuell arbeitet. „Im Fokus“ stellt regelmäßig drei aktuelle Themen vor. Unter „Menschenrechtsschutz“ bietet die Website alle Berichte des Instituts über die Menschenrechtslage in Deutschland an den Deutschen Bundestag sowie an europäische und internationale Menschenrechtsgremien an.

Die Datenbanken „Deutschland im Menschenrechtsschutz“, „ius menschenrechte“ und „Menschenrechte und Behinderung“ ermöglichen die gezielte Recherche nach menschenrechtlichen Dokumenten oder Fragestellungen.

Wer Literatur zu einem Menschenrechtsthema sucht, findet sie im Online-Katalog unter „Bibliothek“.

Unter „Publikationen“ stehen alle Publikationen des Instituts zum Download und zur Bestellung im Shop bereit.

Die Website bietet Informationen für Fachleute in Bund, Ländern und Kommunen, in Bildung, Wissenschaft, Wirtschaft, Nichtregierungsorganisationen, Verbänden, Betroffenen-Selbstorganisationen, Justiz, Anwaltschaft und Medien sowie für alle, die Interesse an menschenrechtlichen Themen haben.

Das Deutsche Institut für Menschenrechte ist die unabhängige Nationale Menschenrechtsinstitution Deutschlands (§ 1 DIMR-Gesetz). Es ist gemäß den Pariser Prinzipien der Vereinten Nationen akkreditiert (A-Status). Zu den Aufgaben des Instituts gehören Politikberatung, Menschenrechtsbildung, Information und Dokumentation, anwendungsorientierte Forschung zu menschenrechtlichen Themen sowie die Zusammenarbeit mit internationalen Organisationen. Es wird vom Deutschen Bundestag finanziert. Das Institut ist zudem mit dem Monitoring der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention und der UN-Kinderrechtskonvention betraut worden und hat hierfür entsprechende Monitoring-Stellen eingerichtet.

Pressekontakt:

Bettina Hildebrand, Pressesprecherin
Telefon: 030 259 359 – 14 Mobil: 0160 966 500 83
E-Mail: hildebrand@institut-fuer-menschenrechte.de
Twitter: @DIMR_Berlin

Quelle:www.institut-fuer-menschenrechte.de – Institut launcht neue responsive Website


Importiert mit WPna von Tro(v)ision