Mainz (ots) –

Quelle: (ots/ZDF)

Am 3. Januar 1984 startete „WISO“ im ZDF – in der Ausgabe am
Montag, 7. Januar 2019, 19.25 Uhr, steht der 35. Geburtstag des
Wirtschafts- und Verbrauchermagazins an. In der ersten Sendung des
neuen Jahres begrüßt „WISO“-Moderator Marcus Niehaves die
ZDF-Zuschauer wie gewohnt zu knapp 45 Minuten mit profunden Service-
und Verbraucherinformationen. Themen der Jubiläumsausgabe sind unter
anderem das neue Verpackungsgesetz, Betrügereien bei
eBay-Kleinanzeigen und der „‚WISO‘-Trick“ zu Fitnessstudios mit Blick
auf die guten Vorsätze im neuen Jahr. Ein kleiner Rückblick auf 35
Jahre „WISO“-Sendungsgeschichte gehört ebenfalls dazu. Im
„‚WISO‘-Tipp“ geht es um „Ruhestand im Ausland – auch mit weniger
Rente“.

Mit 35 Jahren steht „WISO“ mitten im Leben und hat einiges vor.
Davon zeugt auch das frische Erscheinungsbild, das seit Sommer 2018
die TV-Marke prägt: „Auf der großen LED-Wand im Studio können wir
Sachverhalte noch besser erklären und einordnen“, sagt
„WISO“-Redaktionsleiter und -Moderator Marcus Niehaves. „Und auch die
Studioatmosphäre ist dank der neuen Deko mit den zwei Betonsäulen, an
denen wir Gespräche führen können, zeitgemäß und passend für ein
Wirtschafts- und Verbrauchermagazin.“ Auf einem Hochkant-Monitor
werden zudem Inhalte aus der mobilen „WISO“-Welt in die Sendung
integriert und geben ihr neue inhaltliche Impulse. Zugleich stärkt
dies „WISO“ als unabhängige und glaubwürdige Marke im Netz.

Der „‚WISO‘-Tipp“ in der Jubiläumssendung informiert darüber,
worauf man bei einem geplanten Ruhestand im Ausland achten sollte.
Laut einer Studie wird bis 2036 jeder fünfte 67-Jährige in
Deutschland von Altersarmut betroffen sein – auch deswegen überlegen
sich immer mehr Deutsche, ihren Ruhestand in preiswerteren Ländern zu
verbringen. Die Deutsche Rentenversicherung überweist ihre Zahlungen
prinzipiell in alle Länder der Welt – so kann jeder seinen
Alterswohnsitz frei wählen. Allerdings sollte der Traum vom
Auswandern gut vorbereitet werden, denn neben einer neuen Umgebung,
einer anderen Sprache und dem Abstand zur Familie lauern auch einige
finanzielle Fallstricke, wie der „‚WISO‘-Tipp“ zeigt.

Bis zu 48 Mal im Jahr informiert „WISO“ über wirtschafts- und
sozialpolitische Themen, über Steuerfragen und Verbraucherrechte, und
deckt zudem Machenschaften und Betrügereien auf. Tipps und Hinweise
zu Fragen der Geldanlage oder Altersvorsorge sind ebenso ein fester
Bestandteil der Sendung wie Technikberichte über die neuesten
Smartphones oder Tablets. Das Themenspektrum reicht zudem von Beruf
und Gesundheit über Rente bis hin zu Pflege oder Unterhalt. Seit
November 2016 ist Marcus Niehaves Redaktionsleiter und Moderator von
„WISO“. „WISO startete am 3. Januar 1984 als Nachfolgesendung von
„Bilanz“ und wird heute live, aber nicht mehr vor Studiopublikum
produziert.

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon:
06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/wiso

Pressemappe: https://presseportal.zdf.de/pm/35-jahre-wiso/

Sendungsseite: http://wiso.zdf.de.

Pressekontakt:
ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/7840/4156959