München (ots) – Der Deutschen ehemals liebstes Kind ist zum Symbol
für den Kulturkampf um Klima und Nachhaltigkeit geworden. Im Streit
ums Auto schlagen die Wellen immer höher. Was muss sich in der
Verkehrspolitik ändern, damit die Emissionswerte in Deutschland
spürbar verringert werden? Muss Autofahren teurer oder zum Teil
verboten werden, damit eine Verkehrswende gelingt? Und welche Folgen
hat das für Pendlerinnen und Pendler?

Zu Gast bei Anne Will:

Andreas Scheuer (CSU, Bundesminister für Verkehr und digitale
Infrastruktur)
Cem Özdemir (Bündnis 90/Die Grünen, Vorsitzender des
Verkehrsausschusses im Deutschen Bundestag)
Stefan Wolf (Vorstandsvorsitzender der ElringKlinger AG und Mitglied
im Vorstand des Verbands der Automobilindustrie, VDA)
Marion Tiemann (Greenpeace Deutschland)
Elisabeth Raether (Co-Leiterin des Politikressorts der „Zeit“)

ANNE WILL – politisch denken, persönlich fragen

Pressekontakt:
Dr. Bernhard Möllmann, Presse und Information Das Erste
Tel.: 089/5900-42887, E-Mail: Bernhard.Moellmann@DasErste.de

Presseanfragen an Anne Will:
Bettina Wacker, Tel.: 0177/2321356, E-Mail: bw@wacker-kommuniziert.de

Pressefotos von Anne Will und druckfähiges Bildmaterial zur aktuellen
Sendung (immer montags) unter www.ard-foto.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/6694/4374651