2_II_Falk_2020.jpgMünchen (ots) –

Prozessauftakt am 24. November 2020 um 20:15 Uhr mit einer
Doppelfolge im Ersten / Ab 17. November alle Folgen online first in
der ARD-Mediathek

Deutschlands ungewöhnlichster Anwalt ist zurück! Falk, gespielt von
Fritz Karl, sorgt mit spannenden Fällen, ungewöhnlichen Mandanten und
seinem schrägen Auftreten für Gesprächsstoff.

„Die neuen Folgen sind nah am Zeitgeschehen und grenzen sich durch
den Humor, den Intellekt und die Dialektik von anderen Formaten
wunderbar ab. Falk hat einfach seine Linie, seinen Style. Das
Einzige, was ich allerdings privat mit der Jurisprudenz zu tun habe,
ist, dass mein Bruder Anwalt ist. Ansonsten bin ich, zumindest laut
meinen Kindern, ein eher ungerechter.“ So Hauptdarsteller Fritz Karl,
der in seiner Rolle mit wunderbarem Facettenreichtum und mitreißender
Hingabe bis zum perfekt sitzenden Einstecktuch brilliert.

Die komplette „Falk“-Staffel wird ab dem 17. November in der
ARD-Mediathek zu sehen sein – eine Woche vor der linearen
Ausstrahlung im Ersten. Jörg Schönenborn, WDR-Programmdirektor und
ARD-Koordinator Fiktion: „Die zweite Staffel von ‚Falk‘ kommt genau
zum richtigen Zeitpunkt. Sie ist Teil einer breiten Serienoffensive
in der Mediathek und ein wichtiger Schritt bei der Weiterentwicklung
unseres Seriendienstags im Ersten, um neue Zielgruppen zu erreichen.
Ich freue mich auf das Wiedersehen mit Fritz Karl als Falk. Es ist
sehr amüsant, wie knochig-skurril er seine Fälle angeht.“
Falk ist der Dandy unter den Anwälten mit Samtsakko, süffisanten
Sprüchen und seiner smarten Ermittlungsweise, die mit dem
Bürgerlichen Gesetzbuch nicht immer vereinbar ist. Ein Mann für die
aussichtslosen und abwegigen Mandate, was Offergeld Senior (Peter
Prager) mit großer Anerkennung quittiert, seine Tochter Sophie (Mira
Bartuschek), die die Kanzlei leitet, hingegen regelmäßig zur Weißglut
bringt. Gerade jetzt, wo ihre Tochter Marie (Bianca Nawrath)
schwanger vom Work-and-travel zurückgekehrt – natürlich ohne den
Erzeuger! Auch Anwaltskollege Bitz (Moritz Führmann) ist so gar nicht
einverstanden mit Falks kreativer Arbeitsweise. Und dann wohnt der
Kollege noch in einer schäbigen Pension, redet mit seiner Schildkröte
Gustav und konsultiert täglich seine Ärztin, Dr. Kanzow (Sonja Baum),
um zu prüfen, ob er bei klarem Verstand ist.

In der neuen Staffel, die zum Auftakt am 24. November mit einer
Doppelfolge startet, hat Falk wieder jede Menge zu tun: Herr
Kirchhoff, der aus unerklärlichen Gründen von seiner Frau gebissen
wird, ein gelangweilter Multimillionär, der eine alte Videothek mit
allen Mitteln übernehmen will, oder ein Auftragsmörder, der sich
selbst erschießt. Der windige Winkeladvokat Blankenstein (Martin
Semmelrogge) sorgt für Skandale und Gerichtsreporterin Clémentine
(Jeanne Tremsal) bringt Falk mit ihrer charmanten Unberechenbarkeit
in erotische Turbulenzen. Zu allem Überfluss hat Sophies Vater die
Vorzüge des Online-Datings erfasst und bändelt mit einer halb so
alten Influencerin (Joyce Ilg) an. Währenddessen diskutiert Falk die
existenzielle Frage nach der Endlichkeit der Dinge mit dem
Astrophysiker Prof. Dr. Harald Lesch, der das erste Mal in
schauspielerischer Mission vor der Kamera steht.

Falks Einstand vor Gericht verfolgten im Mai/Juni 2018 über vier
Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer. Auch die neuen Fälle sind von
raffinierter Finesse und hochkarätig besetzt, u.a. spielen Bill
Mockridge, Jasmin Schwiers, Christoph M. Ohrt, Dana Golombek,
Sebastian Schwarz, Joyce Ilg und der renommierte Wissenschaftler
Prof. Dr. Harald Lesch in Gastrollen mit.

Die sechs Folgen wurden von der Bavaria Fiction GmbH (Produzentin:
Bea Schmidt, ausführender Produzent: Peter Güde) im Auftrag der
ARD-Gemeinschaftsredaktion Serien im Hauptabendprogramm unter
Federführung des Westdeutschen Rundfunks produziert. Regie führten
Peter Stauch (Folge 7-10) und Stefan Bühling (Folgen 11/12) nach den
Drehbüchern von Peter Güde (Headwriter), Benjamin Hessler und Anneke
Janssen. Verantwortliche Redakteurin und Executive Producer ist Caren
Toennissen (WDR), WDR-Producer Franziska Knost.

„Falk“, 2. Staffel mit sechs neuen Folgen, ab 24. November 2020,
dienstags um 20:15 Uhr im Ersten. Start mit einer Doppelfolge.

Ab 17. November 2020 alle Folgen online first in der ARD-Mediathek

Das Presseheft finden akkreditierte Journalisten im Presseservice Das
Erste unter https://presse.daserste.de

Pressefotos unter www.ard-foto.de Pressekontakt:

Dr. Bernhard Möllmann, Presse und Information Das Erste,
Tel.: 089/5900-42887, E-Mail: bernhard.moellmann@daserste.de
Ulrike M. Schlie und Dana Nießen, Picture Puzzle Medien,
Tel.: 0221/500039 -14, E-Mail: presse@picturepuzzlemedien.de

Quelle:Das Erste: Falk, der Dandy unter den Anwälten, ist zurück: mit Samtsakko, süffisanten Sprüchen, einem messerscharfen Verstand und äußerst skurrilen Fällen


Importiert mit WPna von Tro(v)ision