Baden-Baden (ots) –

Quelle: (ots/SWR – Südwestrundfunk)

SWR Reihe stärkt Patientenkompetenz, hilft beim Arzt und erklärt,
was man selbst tun kann / „Magen- und Darmerkrankungen – was nun?“,
Mo. 17.12.2018, 20:15 Uhr SWR Fernsehen

Welche Behandlungsmethoden gibt es bei Magen- und
Darmerkrankungen?

Warum sollten Darmpolypen entfernt werden? Welche Nebenwirkungen
können auftreten und wie schnell ist der Patient anschließend wieder
fit? Arzt und Journalist Dr. med. Lothar Zimmermann begleitet
Patienten mit Magen- und Darmbeschwerden über Monate, steht ihnen
fachlich und menschlich zur Seite. Er klärt die Fragen der
Betroffenen und spricht auch mit Angehörigen über Sorgen und
Unsicherheiten. „Der Gesundheitscoach: Magen- und Darmerkrankungen-
was nun?“ ist am Montag, 17. Dezember 2018, 20:15 Uhr im SWR
Fernsehen zu sehen.

Hilfe bei Sodbrennen

Sodbrennen hat fast jeder schon einmal erlebt. Der so genannte
Reflux gehört zusammen mit Infektionen, Entzündungen und Krebs zu den
häufigsten Erkrankungen unseres Verdauungstraktes. Wenn Speiseröhre,
Magen oder Därme Probleme machen und Hausmittel nicht mehr wirken,
hilft die Medizin. SWR Gesundheitscoach Dr. med. Lothar Zimmermann
begleitet Patienten und klärt, welche der verschiedenen
Behandlungsmethoden für Betroffene infrage kommen. Ulrike Hauck zum
Beispiel hält es kaum mehr aus. Brennender Schmerz hinter dem
Brustbein, saures Aufstoßen und Magendruck, kurz: Sodbrennen. Können
ihr Medikamente wie Protonenhemmer helfen? Oder sollte sie zuerst
ihre Ernährung umstellen? Die pensionierte Lehrerin sucht Hilfe im
Universitätsklinikum Tübingen. Ultraschall und Magenspiegelung sollen
Aufschluss geben, ob die aggressive Magensäure die Speiseröhre
bereits geschädigt hat.

Morbus Crohn in der Notaufnahme personalisierte Therapie bei
Gallengangkrebs

Zafer Kiziltas lebt seit fast 20 Jahren mit der Diagnose Morbus
Crohn. Sein Darm ist ständig entzündet. Wellenartig kommen diese
Schmerzen und dann muss gehandelt werden – mit Medikamenten oder
sogar Operationen. Ein Teil des Darms wurde dem Manager bereits
entfernt. Nun landete er wieder mit akuter Entzündung in der
Notaufnahme.

Personalisierte Therapie bei Gallengangkrebs

Nadine Reinkes Leben änderte sich von einem Tag auf den anderen,
als die Diagnose kam: Gallengangkrebs. Zunächst erhielt die
36-Jährige Chemotherapie, doch die musste sie schon bald wieder
abbrechen – die Nebenwirkungen waren einfach zu stark. Jetzt hoffen
die Verwaltungsfachangestellte und ihr Ehemann auf eine neue
Behandlungsmethode: die so genannte individualisierte oder
personalisierte Therapie, bei der Medikamente speziell auf Nadine
Reinke zugeschnitten werden.

Ratgeberformat vor Ort

Die achtteilige Reihe „Der Gesundheitscoach“ hilft Patienten dort,
wo sie normalerweise alleine durchmüssen: in den Sprechzimmern und
Untersuchungsräumen von Krankenhäusern. Dr. med. Lothar Zimmermann
macht den eindrucksvollen medizinischen Apparat nahbar, stärkt
Patientenkompetenz und Dialogfähigkeit der Zuschauerinnen und
Zuschauer. „Der Gesundheitscoach“ erklärt anschaulich
Krankheitsverläufe, Behandlungsmöglichkeiten und erläutert, was man
selbst tun kann. Dabei greift er sowohl auf Beispiele aus dem Alltag
zurück, als auch auf aufwendige 3D-Animationen, die ausgehend vom
Patientenfall in den Körper hineinsehen lassen. So werden
Behandlungsschritte und Heilungschancen leicht verständlich deutlich.

Sendung:
Folge 7 „Magen- und Darmerkrankrungen – was nun?“, 17.12.18, 20:15
Uhr, 45 Minuten, SWR Fernsehen
„Der Gesundheitscoach“, achtteilige Reihe ab 22. Oktober 2018
montags, 20:15 Uhr

Informationen, kostenloses Bildmaterial und weiterführende Links
unter: http://swr.li/swr-fernsehen-gesundheitscoach-magen-darm

Fotos über www.ARD-Foto.de

Pressekontakt:
Grit Krüger, Tel. 07221 929 22285, grit.krueger@swr.de

Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/7169/4140563