Mainz (ots) –

Quelle: (ots/ZDF)

Der Name ist Legende, das Projekt gigantisch: Chinas „neue
Seidenstraße“ umfasst 65 Länder und fast zwei Drittel der
Weltbevölkerung. Es geht um Infrastruktur, Absatzmärkte,
Einflussnahme. Die ZDF-Asien-Korrespondenten Normen Odenthal und
Thomas Reichart reisen auf dem See- und dem Landweg entlang der neuen
Seidenstraße. In der zweiteiligen ZDF-Dokumentation „Die neue
Seidenstraße – Chinas Griff nach Westen“ zeigen sie am Mittwoch, 2.,
und am Donnerstag, 3. Januar 2019, jeweils um 22.15 Uhr, wie China
mit dem größten Investitionsprogramm der Geschichte seinen Einfluss
weltweit ausdehnt.

Bereits 900 Milliarden Dollar haben die Chinesen investiert. Sie
versprechen Arbeit und Wohlstand für die Menschen entlang der neuen
Seidenstraße, die ein Netzwerk über Asien und Teile Europas spannt.
Werden diese Versprechen eingelöst? Antworten suchen die Reporter auf
ihrer Reise – unter anderem an einem Güterzug-Terminal in der
kasachischen Steppe, in einer Jurte in den kirgisischen Bergen oder
am Duisburger Hafen.

Die Autoren reisen auf zwei Wegen Richtung Westen: Normen Odenthal
folgt der Seeroute, entlang derer China Stützpunkte ausbaut, während
Thomas Reichart auf dem Landweg der alten Seidenstraße durch
Zentralasien folgt. Auf ihrer Reise entdecken sie überwältigende
Landschaften, magische Orte und uralte Karawansereien, an denen der
Mythos der alten Seidenstraße nach wie vor weiterlebt. Zugleich
begegnet ihnen auf Megabaustellen und riesigen Güterumschlagplätzen
Chinas neue Macht. Überall hoffen Menschen darauf, dass Handel und
Austausch der Güter ihnen und ihren Kindern eine bessere Zukunft
bringt.

Im ersten Teil von „Die neue Seidenstraße – Chinas Griff nach
Westen“ geht es am Mittwoch, 2. Januar 2019, 22.15 Uhr, „von China
nach Pakistan“ und im zweiten Teil am Donnerstag, 3. Januar 2019,
22.15 Uhr, „von Kirgisistan nach Duisburg“. ZDFinfo sendet die
zweiteilige Dokumentation am Samstag, 19. Januar 2019, 20.15 Uhr.

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon:
06131 – 70-16100, und über
https://presseportal.zdf.de/presse/dieneueseidenstrasse

Pressemappe: https://ly.zdf.de/Ck0j/

Sendungsseite:
https://zdf.de/dokumentation/die-neue-seidenstrasse-teil1-100.html

Pressekontakt:
ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/7840/4153591