Hamburg (ots) –

Quelle: (ots/ZDF)

Das ZDF blickt auf ein erfolgreiches Sportjahr 2018 zurück. Neben
den Olympischen Winterspielen und den Paralympics in Südkorea sowie
der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland erreichten auch die
European Championships aus Glasgow und Berlin große Akzeptanz bei den
Zuschauerinnen und Zuschauern. Im Wechsel mit der ARD hatte das ZDF
die zum ersten Mal auf zehn Tage im August gebündelten
Europameisterschaften von sieben großen Sportverbänden ausgestrahlt.
An seinen Sendetagen erreichte das ZDF damit einen durchschnittlichen
Marktanteil von 15,8 Prozent.

Unter dem Titel „Die Finals“ werden im Sommer 2019 nach diesem
Vorbild und dem Vorbild erfolgreicher Wintersportwochenenden auch die
Deutschen Meisterschaften in neun Sportarten auf ein Wochenende
konzentriert. „Damit präsentiert sich das ZDF einmal mehr als
zuverlässiger Partner des Event- und Breitensports und bietet seinen
Zuschauern kompakt die ganze Sport-Vielfalt in Deutschland“, sagte
ZDF-Intendant Dr. Thomas Bellut vor dem Fernsehrat in Hamburg.

Weitere Höhepunkte im Sportevent-Kalender 2019 sind die
Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen, die
Leichtathletik-Weltmeisterschaft sowie die
Handball-Weltmeisterschaft, für die das ZDF gemeinsam mit der ARD die
Rechte erwerben konnte. Diese Vereinbarung umfasst darüber hinaus die
Rechte für die Handball-Weltmeisterschaften 2021, 2023 und 2025 sowie
für die Europameisterschaften 2020 und 2022 und ermöglicht eine
Kontinuität der Berichterstattung.

Ansprechpartner: Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108,
presssedesk@zdf.de

Fotos sind ab 15.00 Uhr erhältlich über ZDF Presse und
Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über
https://presseportal.zdf.de/presse/zdffernsehrat

Pressekontakt:
ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/7840/4137478