Stuttgart (ots) –

„Marktcheck“, SWR Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin am Dienstag,
14. Mai 2019, 20:15 bis 21 Uhr, SWR Fernsehen

Hendrike Brenninkmeyer moderiert das Wirtschaftsmagazin.

Weitere geplante Themen der Sendung:

Nahrungsmittelunverträglichkeit – immer häufiger steckt die
Industrie dahinter

Wenige wissen, dass Nahrungsunverträglichkeiten oft durch
industriell hergestellte Lebensmittel verursacht werden. Darin
enthaltene Emulgatoren sowie Amylase-Trypsin-Inhibitoren (ATIs)) oder
Zuckerstoffe (Fodmaps) im Brot können einen Reizdarm verursachen.
Dieser führt zu Beschwerden wie Blähungen, Bauchschmerzen oder
Durchfall. Warum setzt die Industrie diese Stoffe ein und wie kann
man eine Unverträglichkeit vermeiden?

Garten der Zukunft – so wird das Grün zur Insektenweide

Das Insektensterben ist eines der großen ökologischen Probleme
dieser Zeit, gegen das Gartenbesitzer etwas tun können. Im Rahmen des
SWR-Schwerpunktes „Rettet die Insekten“ zeigt „Marktcheck“, wie ein
Garten mit Insektenhotel, den richtigen Pflanzen und einem
Permakultur-Hügelbeet zur Insektenweide werden kann.

Wildgrillen – wo das Brutzelvergnügen erlaubt ist

Für eine große Grillparty mit Freunden nutzen viele öffentliche
Parkanlagen. Rechtsexperte Karl-Dieter Möller erklärt, wo Wildgrillen
erlaubt ist und worauf man dabei achten muss. Kann das Grillen auf
Balkon und Terrasse vom Vermieter verboten werden? Welche
Vorschriften müssen in diesem Fall eingehalten werden?

„Marktcheck“

Kritisch, hintergründig, unabhängig berichtet das SWR Verbraucher-
und Wirtschaftsmagazin „Marktcheck“. Hendrike Brenninkmeyer moderiert
die Sendung jeden Dienstag um 20:15 Uhr im SWR Fernsehen.
Informationen unter www.SWR.de/marktcheck.

Sendungen und Beiträge sind nach der Ausstrahlung unter
www.SWR.de/marktcheck, auf Youtube unter www.youtube.com/marktcheck
und unter www.facebook.com/marktcheck zu sehen.

Informationen, kostenfreie Bilder und weiterführende Links unter
http://x.swr.de/s/marktcheckgefahrradfahrerjoggen

Fotos bei ARD-foto.de.

Pressekontakt:
Katja Matschinski, Telefon 0711 929 11063, kommunikation@SWR.de

Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/7169/4268643