2011117_WELT_Angela Merkel.jpgBerlin (ots) – Ein spannender Nachrichtentag. Ministerpräsident*innen und Kanzlerin debattierten über mögliche strengere Coronaregeln. Das Interesse des Publikums war groß. WELT erzielte am gestrigen Montag einen Tagesmarktanteil von 2,8 Prozent bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern (ntv: 1,9%). Das gespannte Warten auf die Ergebnisse zeigt sich auch in der hohen Verweildauer, die über den gesamten Tag bei durchschnittlich 48 Minuten lag (ntv: 29 Min.).

Wieder einmal zog sich die Debatte, bis endlich Angela Merkel, Markus Söder und Michael Müller vor die Presse traten. Im Timeslot zwischen 17 und 20 Uhr lag der Marktanteil von WELT Nachrichtensender bei 4,9 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen (ntv: 1,8%). In der Spitze waren es 8,7 Prozent in dieser Zielgruppe.

Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.4, Marktstandard: TV / WeltN24 Marketing & Commercial Sales

Daten z.T. vorläufig gewichtet

Pressekontakt:

Andreas Thiemann
Kommunikation WELT und N24 Doku
+49 30 2090 4622
andreas.thiemann@welt.de
www.presse.welt.de

Quelle:Großes Interesse am Coronagipfel: WELT mit 2,8 Prozent Tagesmarktanteil / In der Spitze bis zu 8,7 Prozent


Importiert mit WPna von Tro(v)ision