Köln (ots) –

Quelle: (ots/Handball-Bundesliga)

Heute startet die Handball-Bundesliga GmbH mit „HAND AUFS HARZ –
DER HANDBALL-PODCAST“. Mit dem Handball-Podcast erweitert die
Handball-Bundesliga GmbH ihre digitalen Angebote um ein Audio-Format,
das im zweiwöchigen Turnus Leistungsträger, Macher und Könner des
Handballsports zum Meinungsaustausch einlädt. In ca. 45 Minuten ist
der HBL-Podcast dicht dran und bietet Insights aus dem Handballsport
und exklusive Interviews. Inhaltlich werden die Handball-Podcasts
nicht bearbeitet und bieten neben starkem Fachwissen auch Platz für
Hintergrund und Einordnung.

Durch das Magazin führt Moderator Florian „Schmiso“
Schmidt-Sommerfeld. Der 29-jährige Sportreporter kümmert sich bei Sky
Deutschland neben Fußball auch um Handball. Der Sender zeigt seit
letzter Saison auch alle 306 Spiele der DKB Handball-Bundesliga.
„Handball ist meine große Leidenschaft, seit ich als Kind selbst
gespielt habe. Jetzt beim offiziellen HBL-Podcast dabei zu sein, ist
mir wirklich eine Ehre. Die Vorfreude ist riesig! Gerade mit dem
Schwung der Heim-WM bin ich mir sicher, dass Hand aufs Harz gut
ankommen wird“, sagt der gebürtige Münchener, der als
Hörfunk-Redakteur und Moderator über Erfahrung verfügt.

Bei der Podcast-Premiere begrüßt der Sportreporter ein
Schwergewicht der deutschen Sportszene. Handball-Ikone und
Sky-Experte Stefan Kretzschmar stellt sich im ausführlichen Talk den
Fragen von Florian Schmidt-Sommerfeld. „Im besten Fall fühlen sich
die Zuhörer, als würden sie mit Kretzsche und mir in der Halle
sitzen. Es gibt in der Sportberichterstattung nichts besseres, als
dieses Live-Gefühl“, beschreibt Schmidt-Sommerfeld den Charakter des
neuen Handball-Formats, welches in dieser Form neu in der
Handballszene ist. Für zusätzliche „Live-Atmosphäre“ im Podcast
sorgen Tonspuren von Topspielen der DKB Handball-Bundesliga, die der
Handballsender Sky zur Verfügung stellt.

„Podcasts erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Sie haben niedrige
Eintrittsbarrieren und sind daher für jüngere User ebenso attraktiv
wie für die ältere Generation. Ganz egal, ob über Smartphone oder
Laptop. Dieses Potential wollen wir nutzen. Unsere Fans erwarten
exklusive, unterhaltsame Handball-Insights, natürlich auch zu unseren
WM-Helden“, erklärt Oliver Lücke, Kommunikations-Chef der
Handball-Bundesliga GmbH. Ebenso wie bereits beim HBL-eigenen
Bewegbild-Magazin „7Meter“ sieht er auch bei Vermarktung und
Refinanzierung des Podcasts gute Aussichten.

Der HBL-Podcast ist auf allen wichtigen digitalen
Audio-Plattformen wie Spotify, Soundcloud, iTunes und weiteren
Podcast-Apps verfügbar. Auch über die offizielle Webseite der DKB
Handball-Bundesliga ist das Format abrufbar.

Betreut wird der Handball-Podcast von Podstars by OMR. OMR ist
Europas größte Plattform für die Digitalszene mit Sitz in Hamburg und
produziert unter anderem Podcasts wie zum Beispiel „Alle Wege führen
nach Ruhm“ mit Joko Winterscheidt und Paul Ripke, „FUSSBALL MML – der
Sky Podcast“ und den eigenen OMR Podcast.

Pressekontakt:
Zur Beantwortung von Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Weitere Informationen bieten wir Ihnen auf der offiziellen
Ligawebseite www.dkb-handball-bundesliga.de.

Kontakt:
Oliver Lücke
Geschäftsleitung Medien und Kommunikation
Tel.: 02203 98967-17
E-Mail: luecke@dkb-handball-bundesliga.de

Original-Content von: Handball-Bundesliga, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/125864/4184737