0020_44111_Machutta_cb-Bearbeitet.jpgMünchen (ots) – Laura Machutta verstärkt seit dem 1. September 2020 das Geschäftsführer-Team der MOOVIE GmbH und wird künftig gemeinsam mit Sarah Kirkegaard und Friedrich Radmann das Tochterunternehmen der Constantin Film AG führen. Als Herstellungsleiterin betreut sie die zahlreichen erfolgreichen Produktionen des Unternehmens. Aktuell ist sie für die neue Ferdinand von Schirach-Serie „Glauben“, eine Co-Produktion von TVNOW und MOOVIE GmbH, als Herstellungsleiterin tätig. Zu ihren Projekten als Produktionsleiterin zählen das TV-Event „Wendezeit“ und die Netflix-Produktion „Freaks“ (Pssst! Film-Produktion). Neben ihrer Tätigkeit als Geschäftsführerin wird sie weiterhin die Projekte der MOOVIE GmbH als Herstellungsleiterin betreuen.

Laura Machutta: „Ich danke Oliver Berben sehr für das Vertrauen und freue mich auf die neue Herausforderung. Die MOOVIE GmbH ist eine besondere Firma mit tollen Kolleginnen und Kollegen, die in den vergangen Jahren großartige Filme und Serien produziert hat. Ich bin wahnsinnig stolz und glücklich als Teil des Führungsteams Verantwortung dafür übernehmen zu dürfen.“

Oliver Berben, Vorstand TV, Entertainment & digitale Medien: „Die MOOVIE GmbH verwirklicht seit über 20 Jahren konstant und konsequent Produktionen von höchster Qualität für den nationalen und internationalen Markt. Ich freue mich sehr, dass wir mit Laura Machutta eine überaus talentierte und erfahrene Mitarbeiterin aus eigenen Reihen für die Geschäftsführung gewinnen konnten. Besonders auch, weil sie die wesentlichen Schritte ihrer beruflichen Karriere in der Firma gemacht hat und sie jetzt zusammen mit Sarah Kirkegaard und Friedrich Radmann in die Zukunft führen wird.“

Laura Machutta wurde 1985 in Freiburg in Breisgau geboren. Während ihres Studiums zur Mediengestalterin an der Bauhaus-Universität Weimar drehte sie ihre ersten Filme. Nach einem Auslandsjahr an der Concordia University Montreál im Bereich Film Studies, Photography und Film Producing, arbeitete sie als Assistenz in der Herstellungsleitung der Kinderfilm GmbH in Erfurt. Nach dem Abschluss des Bachelors 2008 begann Laura Machutta ihr Studium an der HFF ,Konrad Wolf‘ in Potsdam-Babelsberg im Bereich Film- und Fernsehproduktion. Bei ihrem Vordiplomsprojekt, eine Koproduktion mit arte, wurden 6 Kurzfilme in Südamerika gedreht, u.a. der Film „Dígame – Sag mir“, der 2011 den First Steps Award gewann. Ihr Diplom schloss Laura Machutta mit dem Spielfilm „Anderswo“ ab, der in Israel gedreht wurde und auf der Berlinale 2014 u.a. mit dem Dialogue en perspective ausgezeichnet wurde. Bereits während ihres Studiums war Laura Machutta bei der MOOVIE GmbH im Bereich der Herstellungsleitung tätig und betreut seit 2013 erst als Projektkoordination, dann als Postproductions Supervisorin Produktionen wie die Serie „Schuld nach Ferdinand von Schirach“ und die Kinoproduktion „In Zeiten des abnehmenden Lichts“. Später war sie als Produktionsleiterin für Fernsehfilme wie „Song für Mia“ und „Ein Wochenende im August“ oder auch den deutschen Teil des Kinofilms „Jim Knopf und die Wilde 13“ (Rat Pack Filmproduktion) verantwortlich.

Für Rückfragen:

Constantin Film
Filmpresse
Telefon: 089 44 44 600
E-Mail: filmpresse@constantin.film

Quelle:Laura Machutta ist neue Geschäftsführerin der MOOVIE GmbH


Importiert mit WPna von Tro(v)ision