Unterföhring (ots) – Ein Appell an die Menschlichkeit: In ihren erspielten 15 Minuten Sendezeit geben Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf am Mittwochabend auf ProSieben bei „Joko & Klaas LIVE“ erneut Menschen eine Stimme, die gehört werden müssen. In der Dokumentation „A Short Story Of Moria“ berichtet der 21-jährige Milad Ebrahimi, der aus Afghanistan flüchtete und seit Januar im Moria-Lager auf Lesbos untergebracht ist, über die unwürdigen Lebensumstände. Zuschauer, Journalisten und Politiker zeigen sich am Mittwochabend über die sozialen Netzwerke und in den Medien betroffen von den ungeschönten Aufnahmen aus dem Lager Moria. Innerhalb weniger Minuten sind #JKLive und #MoriaStory die Gesprächsthemen des Abends auf Twitter.

Wie kam es dem Film? Bereits vor dem Brand stand die Redaktion von Joko & Klaas mit Bewohnern und Helfern des Camps in Kontakt, um für die #MoriaStory zu recherchieren. Durch das Feuer haben sich die Umstände für die dort untergebrachten 13.000 Menschen dramatisch verschlechtert. Die Szenen, die #MoriaStory zeigt und über die der 21-Jährige per Video-Call erzählt, sind grausam, brutal und europäische Realität.

ProSieben-Chef Daniel Rosemann: „‚Joko & Klaas LIVE‘ hat erneut gezeigt, wie brutal und intensiv Fernsehen sein kann. Mit der #MoriaStory haben Joko, Klaas und ihr Team das Thema der Stunde zur besten Sendezeit auf die Agenda gesetzt. Danke für diese starken, schonungslosen und aufrüttelnden 15 Minuten, lieber Joko, lieber Klaas. Ihr setzt regelmäßig wichtige Statements. Zur richtigen Zeit. Mit den richtigen Worten. Und eindringlichen Bildern. Dafür steht ihr und dafür stehen wir bei ProSieben.“

Im Schnitt 1,63 Millionen Menschen (Zuschauer ab 3 Jahren) sehen die überraschenden 15 Live-Minuten am Mittwochabend auf ProSieben, ohne vorher zu wissen, was zu sehen sein wird. „Joko & Klaas LIVE“ erzielt damit einen Marktanteil von sehr starken 15,2 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Nur wenige Stunden nach Veröffentlichung verzeichnet „A Short Story Of Moria“ auf YouTube, Facebook Watch und IGTV bereits über 2,79 Millionen Abrufe (Stand: Donnerstag, 17. September 2020, 8:40 Uhr).

„Joko & Klaas gegen ProSieben“ – immer dienstags, um 20:15 Uhr und
„Joko & Klaas LIVE“ – nach einem Sieg mittwochs, um 20:15 Uhr auf ProSieben und auf Joyn

Basis: Marktstandard TV
Quelle: AGF in Zusammenarbeit mit GfK | videoSCOPE | ProSiebenSat.1
TV Deutschland | Business Intelligence
Erstellt: 17.09.2020 (vorläufig gewichtet)

Bei Fragen:

ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH
Communications & PR
Show & Comedy
Kevin Körber
Tel. +49 89 9507-1187
Kevin.Koerber@ProSiebenSat1.com

Photo Producing & Editing
Jürgen Morgenroth
Tel. +49 89 9507-1129
Juergen_Aloisius.Morgenroth@ProSiebenSat1.com

Quelle:#MoriaStory als Appell an die Menschlichkeit: Starke 15,2 Prozent Marktanteil für „Joko & Klaas LIVE“ / Online bereits über 2,79 Millionen Abrufe


Importiert mit WPna von Tro(v)ision