Mainz (ots) –

Quelle: (ots/SWR – Südwestrundfunk)

Gerade mal sechs Meter sind es vom Zaun des Steinbruchs bei
Mainz-Laubenheim bis zum nächsten Wohngebiet mit Einfamilienhäusern,
Kindergarten und Spielplatz. Unmöglich finden das die Menschen, die
hier leben, denn der Steinbruch soll nun als Mülldeponie genutzt
werden. Doch wird dort in Zukunft wirklich nur harmloser Bauschutt
gelagert, wie die Stadt verspricht? Oder am Ende belastetes Material,
das dioxin- oder asbesthaltig ist? Das wollen die Menschen in
Laubenheim und im benachbarten Weisenau ganz genau wissen. Immerhin
haben viele von ihnen hier in den letzten Jahren eine Immobilie
gekauft. „Zur Sache Rheinland-Pfalz“-Reporterin Selina Marx war vor
Ort.

Moderation: Britta Krane

Weitere Themen der Sendung:
– Schwerpunkt Dieselfahrverbot: Saubere Luft und freie Fahrt – Wie
passt das zusammen?
– Ist der Autofahrer der Dumme? Reaktionen rheinland-pfälzischer
Pendler
– Umleitung statt Fahrverbot: Was tun Ludwigshafen und Mainz gegen
hohe Stickoxidwerte?
– Zur Sache-PIN: Musterfeststellungsklage
– Gast: Prof. Stefan Bratzel, Automobilexperte
– Fakenews in Koblenz und Landau: Wie Falschmeldungen manipulieren
– „Zur Sache Schätzchen“: Verzeihen sich auch Malu und Julia?

„Zur Sache Rheinland-Pfalz!“

Das SWR-Politikmagazin „Zur Sache Rheinland-Pfalz!“ berichtet über
die Themen, die das Land bewegen. Vor-Ort-Reportagen,
Hintergrundfilme, Studiointerviews und Satirebeiträge lassen
politische Zusammenhänge verständlich werden.

Informationen auf www.zur-sache-rp.de

Mediathek: Nach der Ausstrahlung sind die Sendung und deren
einzelne Beiträge auf www.SWRmediathek.de und
www.SWR.de/zur-sache-rheinland-pfalz.de zu sehen.

Pressefotos auf www.ARD-foto.de

Pressekontakt:
Sibylle Schreckenberger, Tel. 06131 929 32755,
sibylle.schreckenberger@swr.de.

Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/7169/4078497