Mainz (ots) –

Quelle: (ots/ZDF)

Am dritten und vierten Adventssonntag zeigt das ZDF mit der neuen
Reihe „Herzkino.Märchen“ zwei Erzählungen der Gebrüder Grimm, die in
die heutige Zeit übersetzt worden sind. Den Auftakt macht am Sonntag,
16. Dezember 2018, um 20.15 Uhr, der moderne Märchenfilm
„Schneeweißchen & Rosenrot“, in dessen Zentrum die Schwestern Rosalie
(Zoe Moore) und Bianca (Jeanne Goursaud) stehen. Obwohl das
Geschwisterpaar selbst in schwierigen Zeiten zusammenhält, wird ihre
Beziehung durch die Teilnahme an einem Modedesign-Wettbewerb auf eine
harte Probe gestellt. Am Sonntag, 23. Dezember 2018, 20.15 Uhr,
trifft Isabelle (Anuschka Tochtermann), die reiche Tochter eines
Schlosshotelbesitzers, in „Der Froschkönig“ auf Jimi (Bernd-Christian
Althoff), der als Taucher Aquarien reinigt. Mit den beiden Filmen
wird die weihnachtliche Tradition des Märchenfilms aufgegriffen und
zeitgemäß interpretiert.

Die Schwestern Rosalie (Zoe Moore) und Bianca (Jeanne Goursaud)
halten in „Herzkino.Märchen: Schneeweißchen & Rosenrot“ zusammen wie
Pech und Schwefel. Doch nach dem Tod ihrer Mutter stehen sie vor
einem Schuldenberg. Das Preisgeld eines Modedesign-Wettbewerbs könnte
die Probleme der Jungdesignerinnen auf einen Schlag lösen. Also
stellen sich die Schwestern in der Abgeschiedenheit eines alten
Schlosses den Aufgaben der Jury-Vorsitzenden Sofia Südwein (Gaby
Dohm). Doch die enge Verbindung der beiden wird bald auf eine harte
Probe gestellt: Rosalie verliebt sich ausgerechnet in ihren härtesten
Konkurrenten, den geheimnisvollen Leon Bär (Kerem Can). Das nutzt
Modezar Paul Petit (Martin Umbach) aus und beginnt, einen Keil
zwischen die Schwestern zu treiben. In weiteren Rollen spielen Jorge
González, Stephanie Kämmer, Marie Anne Fliegel und viele andere.
Regie führte Seyhan Derin nach dem Drehbuch von Sarah Esser.

In „Herzkino.Märchen: Der Froschkönig“ steht Isabelle (Anuschka
Tochtermann) vor einer Herausforderung: Um ihrem Vater Simeon (Heino
Ferch) zu beweisen, dass sie den Aufgaben im familieneigenen
Schlosshotel gewachsen ist, will sie die alljährliche Spendengala
organisieren – eine Veranstaltung, die ihrem Vater sehr am Herzen
liegt. Mehr als ungelegen kommt ihr dabei Jimi (Bernd-Christian
Althoff), der so gar keine Manieren an den Tag legt. Aber Isabelle
hat einen Deal mit ihm geschlossen: Wenn Jimi ihr dabei hilft, ihre
goldene Kette aus der Kanalisation zu fischen, zeigt sie ihm vier
Wochen lang ihre Welt. Für die kultivierte Isabelle ist das die
reinste Zumutung – immerhin ahnt sie nicht, dass Jimi sich auf den
ersten Blick in sie verliebt hat. In weiteren Rollen sind unter
anderen Tristan Seith, Vera Kasimir und Sina Tkotsch zu sehen. Regie
führte Jeanette Wagner, das Drehbuch schrieb Sarah Esser.

Die „Herzkino.Märchen“ sind bereits ab Samstag, 15. Dezember 2018,
10.00 Uhr, in der ZDFmediathek abrufbar.

Pressemappe:
https://presseportal.zdf.de/pm/herzkinomaerchen-im-advent

Ansprechpartnerin: Anja Scherer, Telefon: 06131 – 70-12154;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon:
06131 – 70-16100, und über
https://presseportal.zdf.de/presse/herzkinomaerchen

http://herzkino.zdf.de

http://www.facebook.com/herzkino

Pressekontakt:
ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/7840/4141610