Bonn (ots) – „Wenn wir die aktuelle internationale Lage
betrachten, wird man das Gefühl nicht los, dass die Welt nicht bloß
eine Reihe kleinerer oder größerer Krisen durchlebt, sondern dass ein
fundamentaleres Problem besteht“, stellt Wolfgang Ischinger,
Vorsitzender der Münchner Sicherheitskonferenz fest. Der Wandel der
internationalen Ordnung wird ein wichtiges Thema bei der 55. Münchner
Sicherheitskonferenz sein, die am Freitag, 15. Februar 2019, beginnt.

phoenix-Reporter Michael Kolz berichtet ab Donnerstag vom Ort des
Geschehens, dem Hotel Bayerischer Hof im Herzen Münchens. Die
Eröffnung der Konferenz durch Wolfgang Ischinger sowie die
Begrüßungsstatements von Ursula von der Leyen und ihrem britischen
Amtskollegen Gavin Williamson zeigt phoenix am Freitag live ab 14
Uhr. Michael Kolz meldet sich mit aktuellen Informationen und
Gesprächspartnern in den Sendungen phoenix der tag um 17.30 Uhr und
23 Uhr. Am Samstag überträgt phoenix die Konferenz live von 9 bis
13.30 Uhr. Durch die Sendung führt Andreas Bachmann. Am Sonntag, 17.
Februar 2019, wird es von 13 bis 14 Uhr eine Zusammenfassung der
Diskussionen vom Vormittag und der gesamten Konferenz mit Moderatorin
Tina Dauster geben.

Insgesamt sollen mehr als 35 Staats- und Regierungschefs –
darunter Bundeskanzlerin Angela Merkel – 50 Außen- und 30
Verteidigungsminister sowie hochrangige Vertreter internationaler
Organisationen teilnehmen. Wichtige Themen der Sicherheitskonferenz
sind die transatlantische Zusammenarbeit, Rüstungskontrolle und die
Zusammenarbeit in der Verteidigungspolitik. Auch handels- und
klimapolitische Fragen sollen besprochen werden.

Pressekontakt:
phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/6511/4192263