Bonn (ots) – Aeolus, der griechische Gott der Winde. Nach ihm ist
der Satellit benannt, den die ESA vor einer Woche ins All befördert
hat. Mit einer ganz neuen Laser-Technik sollen Wettervorhersagen
präziser entstehen und neue Erkenntnisse zum Klimawandel gewonnen
werden.

phoenix-Reporter Michael Krons hat den europäischen
Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guyana besucht und die
spannende Mission beobachtet. Was kann Aeolus leisten?

http://ots.de/7SFfY6

Pressekontakt:
phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/6511/4047224