Bonn (ots) – Die britische Premierministerin Theresa May steht
vermutlich vor einer schweren Niederlage. Die Chancen, dass der von
ihr ausgehandelte Ausstiegsvertrag mit der EU vom Unterhaus
akzeptiert wird, stehen schlecht. Die Sorge wächst, dass es zu einem
„No Deal“ kommen könnte: ein Ausscheiden der Briten ohne Vertrag.

Welche Folgen hätte ein Scheitern des Brexit-Vertrags für
Großbritannien und auch für Europa?

Wird der Brexit verschoben? Wie reagieren die Märkte?

Alexander Kähler diskutiert mit:

– Cerstin Gammelin, stellv. Leiterin der Hauptstadtredaktion
Süddeutsche Zeitung
– Rolf-Dieter Krause, ehem. ARD-Studioleiter Brüssel
– Derek Scally, Irish Times
– Haig Simonian, Publizist

Pressekontakt:
phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/6511/4165879