Unterföhring (ots) –

16. Oktober 2020. Herausragender Donnerstag: ProSieben ist mit 12,8
Prozent Tagesmarktführer (14-49 Jahre) am Donnerstag – mit deutlichem
Vorsprung.
Die dritte Folge #TVOG auf ProSieben gewinnt am Donnerstagabend mit
17,7 Prozent Marktanteil (Z. 14-49 Jahre) die Prime Time.
Am Nachmittag punktet ProSieben mit einer Sonderprogrammierung zu
Ehren von Conchata Ferrell und erreicht mit „Two and a Half Men“
Marktanteile von bis zu 20,0 Prozent (14:20 Uhr) in der Zielgruppe
der 14- bis 49-Jährigen.

Diese Talente singen in der vierten Ausgabe von „The Voice of
Germany“ am Sonntag, 18. Oktober 2020, um 20:15 Uhr, in SAT.1: Andrew
(31, Pinneberg), Kimia (45, Norderstedt), Gerald (31, Hamburg), Theo
(26, Neubrandenburg), George (30, Belvaux), Helmut (52, Köln), Janina
(20, München), Finton (34, Eschweiler), Tanja (23, Garching an der
Alz), Leon (23, Hamburg), Richie (36, Hamburg), Sean (25, Düsseldorf) Folge verpasst? „The Voice of Germany“ ist jederzeit auch auf Joyn abrufbar.
„The Voice of Germany“ donnerstags auf ProSieben und sonntags in SAT.1 sowie auf Joyn, jeweils um 20:15 Uhr.

Weitere Infos rund um „The Voice of Germany“ finden Sie auf der
Presseseite http://presse.prosieben.de/TVOG2020 Hashtag zur Show: #TVOG

Basis: Marktstandard TV
Quelle: AGF in Zusammenarbeit mit GfK | videoSCOPE | ProSiebenSat.1
TV Deutschland | Business Intelligence
Erstellt: 16.10.2020 (vorläufig gewichtet: 15.10.2020) Pressekontakt:

Katrin Dietz
Communication & PR
Unit Show & Comedy
phone: +49 (0) 89 95 07 – 1154
email: Katrin.Dietz@seven.one

Photo Production & Editing

Kathrin Baumann
phone: +49 (0) 89 95 07 – 1170
email: Kathrin.Baumann@seven.one

ProSieben
Ein Unternehmen der
Seven.One Entertainment Group GmbH

Quelle:ProSieben dominiert den Donnerstag // „The Voice“ gewinnt die Prime Time und die #TaaHM-Sonderprogrammierung glänzt am Nachmittag


Importiert mit WPna von Tro(v)ision