1_2_Minuten_©MDR_Markus_Nass.jpgLeipzig (ots) – Zwei Minuten dauert es, bis ein Schwangerschaftstest Gewissheit gibt. Um diese Augenblicke zwischen Hoffen und Bangen geht es in der neuen Serie, die ab 27. November exklusiv in der ARD Mediathek zu sehen ist. Zum Ensemble gehören u.a. Marie Nasemann („Armans Geheimnis“), Luisa Wöllisch („Die Goldfische“), Banafshe Hourmazdi („Futur Drei“) und Corinna Harfouch.

Kaum ein Moment im Leben einer Frau ist so emotional wie der Schwangerschaftstest. In dieser gefühlten Ewigkeit läuft das Kopfkino auf Hochtouren: Was an dieser Entscheidung alles dranhängt, was diesem Moment vorausgegangen ist und mit wem und was daraus möglicherweise folgt – die größte Freude, die größte Überraschung oder die größte Verzweiflung …

Mit einem jungen, diversen Ensemble hat der MDR dieses Auf und Ab der Gefühle als Serie für die ARD Mediathek entwickelt. In sechs Episoden erzählt „2 Minuten“ diesen Augenblick aus unterschiedlichen Perspektiven – von Teenagerschwangerschaft über künstliche Befruchtung bis hin zu Schwangerschaft mit Behinderung.

„Mit dem Start von ‚2 Minuten‘ wird die Arbeit unseres Innovationsprogramms ‚MDR next‘ jetzt auch für unsere Zuschauerinnen und Zuschauer sichtbar. Um ein möglichst großes Publikum zu erreichen, haben wir gemeinsam mit dem Team der ARD-Mediathek und unserer Digitaltochter IDA ein spezielles Verbreitungspaket entwickelt“, sagte MDR-Intendantin Karola Wille.

Von der Idee bis zur Umsetzung lag die Serie fast komplett in Frauenhand: Den Anstoß zum Projekt gaben die MDR-Redakteurinnen Beate Maschke-Spittler und Meike Götz, die damit beim Innovationsprogramm „MDR next“ gewonnen haben. Regie führte Lisa Miller (Max Ophüls Preis 2018 für „Landrauschen“), die auch das Drehbuch geschrieben hat. Für die Produktion im Auftrag des MDR hatten die vier Produzentinnen Yvonne Abele, Josepha Herbst, Katharina Puttendörfer und Daniela Zentner von RED PONY PICTURES powered by Saxonia Media die Fäden in der Hand.

Zum Inhalt der Serie

Alle Geschichten spielen sich an einem Freitagnachmittag in einer Leipziger Straße zwischen Apotheke, Spätverkauf und der Frauenarztpraxis von Dr. Vogel (Corinna Harfouch) ab. Da ist Neele (Marie Nasemann), die peinlich darauf achtet, ihre Schwangerschaft auf keinen Fall durch falsche Ernährung zu gefährden und dabei gar nicht merkt, dass sie nicht die einzige ist, die sich ein Kind wünscht. Für die angehende Juristin Samira (Banafshe Hourmazdi) dagegen käme gerade nichts ungelegener als eine Schwangerschaft. Auch Apothekenangestellte Sandra (Sophie Pfennigstorf) fragt sich, was sie von ihrem Leben möchte und wie das in ihrer offenen Dreierbeziehung funktionieren soll. Für das scheinbar perfekte Family-Blogger-Paar (Kathi Wolf und Rupert Markthaler) hängt vom positiven Test auch ihr Business ab. Kim (Johanna Franke) und Paula (Taneshia Abt) dagegen wissen nicht, wie lange sie sich ihren Babytraum noch leisten können.

Die einzelnen Episoden sind maximal zehn Minuten lang, sie stehen jeweils für sich und sind doch miteinander verbunden. Für alle, die Serie lieber am Stück schauen möchten, gibt’s „2 Minuten“ auch als Episodenfilm in der ARD Mediathek.

Hinweise für Journalistinnen und Journalisten

Eine Pressemappe zur Serie finden Sie unter www.mdr.de/s/2minuten (http://www.mdr.de/s/2minuten). Die Serie steht vorab zur Rezension im Vorführraum des Ersten sowie im MDR-Pressevorführraum.

Weitere honorarfreie Fotos unter www.ard-foto.de (http://www.ard-foto.de).

Pressekontakt:

MDR, Presse und Information, Birgit Friedrich, Tel.: (0341) 3 00 6545,
E-Mail: presse@mdr.de, Twitter: @MDRpresse


4_2_Minuten_©MDR_Markus_Nass.jpg

5_2_Minuten_©MDR_Markus_Nass.jpg

Quelle:Schwanger oder nicht? MDR-Serie „2 Minuten“ exklusiv für die ARD Mediathek


Importiert mit WPna von Tro(v)ision