Mainz (ots) –

Quelle: (ots/ZDF)

Im ZDF-Jahresrückblick „Menschen 2018“ schaut Markus Lanz auf
emotionale und unterhaltsame Ereignisse des Jahres zurück. Lanz
begrüßt in der Sendung am Donnerstag, 20. Dezember 2018, 22.15 Uhr,
außergewöhnliche Menschen, die dieses Jahr geprägt haben: Sportler,
Politiker, Musiker – aber auch nicht prominente Menschen erzählen von
ihren außergewöhnlichen oder überraschenden Erlebnissen im Jahr 2018.

Wimbledon-Siegerin Angelique Kerber ist ebenso zu Gast bei Lanz
wie das Eiskunstlaufpaar Aljona Savchenko und Bruno Massot, das das
erste olympische Eiskunstlauf-Gold für Deutschland seit 66 Jahren
holte. Triathlet Patrick Lange kommt mit seiner Lebensgefährtin
Julia: Nach seinem Sieg bei der Ironman-WM auf Hawaii im Oktober
hatte er ihr noch im Ziel einen Heiratsantrag gemacht.
Formel-3-Fahrerin Sophia Flörsch, die beim Finale in Macau einen
Fangzaun durchbrach und sich schwer verletzte, spricht in der Sendung
über ihren Crash und erzählt, wie es nun sportlich für sie
weitergeht.

Aus der Politik begrüßt Lanz Robert Habeck, den Shooting-Star der
Grünen, der seit Anfang 2018 an der Parteispitze steht, den
Juso-Vorsitzenden Kevin Kühnert, der 2018 so oft wie kein anderer der
SPD-Führung auf die Füße getreten ist, und die neue CDU-Vorsitzende
Annegret Kramp-Karrenbauer.

Herbert Grönemeyer, der 2018 mit seinem 15. Album zurückkehrte,
und ESC-Teilnehmer Michael Schulte, der im Finale in Lissabon mit
„You Let Me Walk Alone“ den vierten Platz erreichte, fehlen in dem
Jahresrückblick ebenso wenig wie Spezialeffektkünstler Gerd Nefzer,
der in diesem Jahr den Oscar erhielt. Wie es der gelernte Landwirt
aus Schwäbisch Hall bis nach Hollywood geschafft hat, erzählt er
Markus Lanz bei „Menschen 2018“.

„Bares für Rares“-Moderator Horst Lichter sowie -Experte Detlev
Kümmel und -Händler Julian Schmitz-Avila berichten von der
Versteigerung des Jahres: Altenpflegerin Natascha Scharschmidt
brachte im Juli ein kleines Schnupftabakdöschen mit in die
ZDF-Sendung und ging selbst von einem Wert von rund 150 Euro für das
Exponat aus. Am Ende ersteigerte es Schmitz-Avila für 4500 Euro.

Lanz spricht zudem mit dem italienischen Ex-Fußballprofi Davide
Capello, der bei dem Brückeneinsturz in Genua in die Tiefe gerissen
und unbeschadet gerettet wurde, sowie mit Uwe Dziuballa, dem
Eigentümer eines jüdischen Restaurants in Chemnitz. Während einer
rechten Demonstration griffen ihn Vermummte vor seinem koscheren
Lokal an.

Ansprechpartnerin: Silke Blömer, Telefon: 06131 – 70-12122;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon:
06131 – 70-16100, und über
https://presseportal.zdf.de/presse/menschen2018

Pressekontakt:
ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/7840/4147520