Mainz (ots) –

Quelle: (ots/ZDF)

Mit der Ausgabe vom Donnerstag, 13. Dezember 2018, zum Thema
„Klimaretter Deutschland – Gut gedacht, schlecht gemacht?“
verabschiedete sich „maybrit illner“ in die Weihnachtspause. Mit
einem durchschnittlichen Marktanteil von 12,4 Prozent und im Schnitt
2,54 Millionen Zuschauern gehört der ZDF-Polittalk auch 2018 zu den
führenden Gesprächssendungen im deutschen Fernsehen.

Zu den erfolgreichsten Ausgaben von „maybrit illner“ im Jahr 2018
zählten die Diskussionen rund um die Krisen der Großen Koalition: So
erreichte die Sendung vom 18. Januar mit dem Titel „Machtkampf um die
GroKo – Schulz und Merkel zittern“ 3,23 Millionen Zuschauer und einen
Marktanteil von 16,3 Prozent. Die Ausgabe vom 21. Juni zu „Merkel
kämpft um ihre Macht – Letzte Hoffnung Europa“ hatte 3,18 Millionen
Zuschauer und 16,4 Prozent Marktanteil.

Auf überdurchschnittliches Zuschauerinteresse trafen auch die
Themen Diesel, Fahrverbote und Klimaschutz sowie die Debatte über die
deutsch-türkischen Beziehungen: Die Sendung „Gekaufte Freundschaft –
müssen wir der Türkei helfen?“ vom 27. September verfolgten zum
Beispiel 2,83 Millionen Zuschauer (Marktanteil von 14,7 Prozent).

2018 gab es insgesamt 37 Ausgaben „maybrit illner“ im ZDF, hinzu
kam dreimal „maybrit illner spezial“.

Am Donnerstag, 10. Januar 2019, 22.15 Uhr, steht die erste Ausgabe
von „maybrit illner“ im Europa- und Landtagswahljahr 2019 auf dem
Programm.

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon:
06131 – 70-16100, und über
https://presseportal.zdf.de/presse/maybritillner

Sendungsseite: https://maybritillner.zdf.de

Pressekontakt:
ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/7840/4145493