77188-0-1.Ots.jpgMainz (ots) – Ohne schnelles Internet geht in einer modernen Gesellschaft nichts mehr. Doch Deutschland hinkt beim Breitbandausbau hinterher. In der Coronakrise wird das vielen schmerzlich bewusst. Am Mittwoch, 2. September 2020, 23.15 Uhr, berichtet „ZDFzoom“ über „Deutschland im Datenstau – Der verschlafene Glasfaserausbau“.

Seit viele im Homeoffice arbeiten, online Freunde treffen und lernen, herrscht Stau auf den Datenautobahnen. Der Breitbandausbau ist seit 2014 erklärtes politisches Ziel. Doch nur rund zehn Prozent aller Haushalte sind bisher ans Glasfasernetz angeschlossen.

Als ganz Deutschland in den Corona-Lockdown geschickt wurde, offenbarte sich vielerorts das Dilemma des verschlafenen Breitbandausbaus: ruckelige Bilder und Tonausfälle bei Videokonferenzen, lange Wartezeiten beim Dokumentenaustausch im Homeoffice. Streamingdienste wie Netflix oder Amazon Prime senkten die Bildqualität ihrer Filme, um die Übertragung nicht insgesamt zu gefährden. Doch auch in der Landwirtschaft, im medizinischen Bereich oder bei hochspezialisierten Industrieunternehmen verursachen schlechte Netzabdeckung und lahme Internetverbindungen Probleme.

Dabei ist das Dilemma des schleppenden Breitbandausbaus hausgemacht. Rund 5,6 Milliarden Euro stehen seit 2015 beim Bundesförderprogramm für den Breitbandausbau bereit. Doch das Vergabe- und Förderverfahren für Kommunen ist langwierig und kompliziert. Dazu gibt es inzwischen Kapazitätsengpässe bei den wenigen auf Breitbandausbau spezialisierten Tiefbau-Unternehmen. Und die Telekommunikationsunternehmen setzen aus Kostengründen lieber auf die Aufrüstung von bestehenden Kupfer- oder Fernsehkabeln statt auf moderne Glasfaserleitungen bis ins Haus.

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/zdfzoom

Sendungsseite in der ZDFmediathek: https://kurz.zdf.de/mvS/

„ZDFzoom“ in der ZDFmediathek: https://zoom.zdf.de

https://twitter.com/ZDFpresse

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Quelle:„ZDFzoom“ über „Deutschland im Datenstau“


Importiert mit WPna von Tro(v)ision