Berlin (ots) –

Quelle: (ots/Messe Berlin GmbH)

Erst kurze Zeit im Amt und schon auf der Internationalen Grünen
Woche Berlin. Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer besuchte
während ihres Rundgangs zunächst die Schaubäckerei des
Zentralverbands des deutschen Bäckerhandwerks. Dort versuchte sich
AKK darin, Brezeln zu formen. Begleitet wurde sie von CDU
Generalsekretär Paul Ziemiak. Zuvor hatte sie mit
Bauernverbandspräsident Joachim Rukwied über Europa und die
gemeinsame Agrarpolitik diskutiert. Die Grüne Woche mache den
Stellenwert der Landwirtschaft deutlich und verdiene somit noch mehr
Wertschätzung, betonte Kramp-Karrenbauer. Die Rolle der Politik
sollte es sein, konträre Standpunkte verschiedener Interessensgruppen
auszugleichen und schwierigen Themen mit Respekt zu begegnen. „Das
ist ein guter, wichtiger Punkt, dem die Grüne Woche Raum bieten
kann.“ Der Rundgang führte Frau Kamp-Karrenbauer weiter zum Deutschen
Imkerbund, dem LandFrauenverband und in die Bio-Halle.

Quelle: (ots/Messe Berlin GmbH)

Pressekontakt:
Messe Berlin GmbH
Wolfgang Rogall
Stellv. Pressesprecher und PR Manager
Messedamm 22
14055 Berlin
T +49 30 3038-2218
rogall@messe-berlin.de

Quelle: (ots/Messe Berlin GmbH)

Original-Content von: Messe Berlin GmbH, übermittelt durch news aktuell

Quelle: (ots/Messe Berlin GmbH)

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/6600/4173241