Autor: Ministerialrat i. R. Magister Gernot Spanninger, Wien

– Innovationschancen forcieren und nicht durch Überbetonung von Traditionen und Ängsten behindern –

In diesem Zusammenhang gilt die Formel: Die Notwendigkeit des technologischen Wandels im Energiebereich kann nicht deutlich genug und oft genug aufgezeigt werden.

Der aktuelle Weltrisikobericht bestätigt gerade die Erkenntnisse der Weltklimakonferenz in Kattowitz. Als größte Gefahren gelten derzeit der Klimawandel und die daraus resultierenden Wetterextreme.

Das Thema Neutrino Energie wurde in jüngster Vergangenheit und wird in der Gegenwart permanent durch Grundlagen-Forschungsergebnisse und deren folgende Auszeichnungen (z. B. mehrfache Nobelpreise in Physik) auf die höchste Prioritätsstufe der weltweiten Wissenschaft gesetzt; die Nutzung von Neutrinos und anderer nichtsichtbarer Strahlenspektren im Energiebereich, möglich durch deren Wechselwirkung mit kristallinen Stoffderivaten auf metallischen Trägern, im Rahmen von Experimenten klar aufgezeigt, wird nach meiner Meinung derzeit noch viel zu wenig beachtet, bedarf aber unbedingt einer verstärkten Förderung im Anwenderbereich. Deutlich ausgesprochen – der FOKUS ist nunmehr auf das gewaltige Nutzungspotential der labortechnischen Erkenntnisse der Neutrino Energie auszurichten; technologische und wirtschaftliche Ressourcen sollten unbedingt in Richtung einer ersten Anwendungsphase gelenkt werden.

In dieser Phase angelangt sind nunmehr industrielle Kooperationen und wirtschaftliche Umsetzungen von Weltkonzernen mit den Wissenschaftlern derNeutrino Energy Group und Materialwissenschaftlern gefragt und notwendig; Innovationschancen sind zu forcieren und nicht durch Überbetonung von Traditionen und Ängsten zu behindern.

Unser Klima und das Wohl der kommenden Generationen erlauben uns nicht weiter zu zögern, die neuesten Erkenntnisse der Wissenschaft vehement zum Wohle der Allgemeinheit umzusetzen!

Autor: Ministerialrat i. R. Magister Gernot Spanninger, Wien

NEUTRINO Deutschland GmbH ist ein Deutsch-US-Amerikanisches Forschungs-und Entwicklungsunternehmen unter Führung des Mathematikers Holger Thorsten Schubart. Dieses, mit Hauptsitz in Berlin, steht in Kooperation mit einem weltweiten Team an Wissenschaftlern und verschiedensten internationalen Forschungsstätten, welche sich mit der Anwendungsforschung, der Wandlung nichtsichtbarer Strahlenspektren der Sonne, unter anderem den Neutrinos (hochenergetischen Teilchen, die unaufhörlich die Erde erreichen) in elektrischen Strom beschäftigt.

Besonderer Schwerpunkt stellt dabei die Zusammenarbeit mit Universitäten und Hochschulen im Bereich der Grundlagenforschung dar sowie die Bildung eines internationalen Forschungsnetzwerkes für alternative Energietechnologien.

Das wirtschaftliche Ziel der NEUTRINO ENERGY Gruppe ist, aus den Erkenntnissen der Grundlagen-forschungen, technische Anwendungslösungen für den täglichen Gebrauch zu entwickeln und diese zu vermarkten.

Die US-Amerikanische Muttergesellschaft NEUTRINO INC., gegründet 2008, plant in den nächsten Jahren den Börsengang an der US Technologiebörse NASDAQ. Der Werbeslogan des Unternehmens lautet: „NEUTRINO ENERGY, THE ENERGY OF THE FUTURE.“

Firmenkontakt
Neutrino Deutschland GmbH
Holger Thorsten Schubart
Unter den Linden 21-23
10117 Berlin
+49 30 20924013
office@neutrino-energy.com
http://www.neutrino-energy.com

Pressekontakt
Pressekontakt Heiko Schulze
Heiko Schulze
Haus der Bundespressekonferenz 0413
10117 Berlin
+49 30 726262700
+49 30 726262701
heiko.schulze.bpk@gmail.com
http://www.neutrino-energy.com