Berlin (ots) –

Einladung zum Pressegespräch:

am Montag, den 18. Februar 2019
10.00 Uhr – 11.30 Uhr
im Europäischen Haus,
Pressesaal (1. Stock), Unter den Linden 78, 10117 Berlin

Richard Kühnel informiert über die aktuelle Eurobarometer-Umfrage
mit Schwerpunkt auf Deutschland. Vor der Europawahl am 26. Mai zeigt
die aktuelle Eurobarometer-Umfrage, dass das Wissen um die Bedeutung
der Europawahl stark zugenommen hat. 70 Prozent der Deutschen sind
der Meinung, dass ihre Stimme in der EU zählt. Im Frühjahr 2016 waren
es nur 47 Prozent. Das Vertrauen in die EU ist mit 42 Prozent auf dem
höchsten Stand seit Herbst 2010.

Anschließend stellt das Presseteam des EP-Verbindungsbüros
wichtige Termine vor und nach der Europawahl vor, erläutert den
Ablauf des Wahlabends in Brüssel und Berlin und die Angebote für
Medien. Vorgestellt werden auch die aktuellsten Wahlabsichtsumfragen
in Deutschland und der EU sowie die ersten Prognosen für die
Zusammensetzung des Parlaments nach der Europawahl 2019.

Anmeldung – ausschließlich für Medienvertreter – bitte bis
Freitag, 15. Februar 13 Uhr unter: COMM-REP-BER-PRESSE@ec.europa.eu
oder presse-berlin@ep.europa.eu

Pressemappe zur Europawahl 2019
http://www.europarl.europa.eu/news/de/press-room/elections-press-kit

Wie funktioniert die Wahl? https://www.europawahl.eu/

Informationskampagne zur Europawahl
https://www.diesmalwaehleich.eu/

Pressekontakt:
Judit HERCEGFALVI
Pressereferentin | Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments in
Deutschland
+ 49 (0)30 2280 1080
+ 49 (0)177 323 5202
judit.hercegfalvi@ep.europa.eu
@EPinDeutschland

Philipp BAUER
Pressereferent | Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments in
Deutschland
+ 49 (0)30 2280 1025
+ 49 (0)176 459 11952
philipp.bauer@ep.europa.eu
@EPinDeutschland

Thilo KUNZEMANN
Pressereferent | Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments in
Deutschland
+ 49 (0)30 2280 1030
+ 49 (0)176 459 10841
thilo.kunzemann@ep.europa.eu
@EPinDeutschland

Original-Content von: Europäisches Parlament, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/106967/4189689