Fritzlar/Hessen (ots) –

Quelle: (ots/Presse- und Informationszentrum des Heeres)

Ein Kampfhubschrauber Tiger des Kampfhubschrauberregimentes 36 aus
Fritzlar ist am 23. Januar in der Nähe von Naumburg/Hessen*
außerplanmäßig gelandet. Nach einer Baumberührung mit dem Heckrotor
mussten die Piloten eine Sicherheitslandung auf freiem Feld
einleiten.

Quelle: (ots/Presse- und Informationszentrum des Heeres)

Der Kampfhubschrauber Tiger ist nun wieder zu Hause. Am frühen
Morgen des 25. Januar haben ihn Soldaten des Versorgungsbataillons 7
aus Unna in die Fritzlarer Georg-Friedrich-Kaserne überführt.

*Korrektur:

In der ersten Meldung ist uns ein Fehler unterlaufen. Die
Landestelle befand sich nicht bei Naumburg in Sachsen-Anhalt, sondern
nahe Naumburg in Nordhessen. Wir bitten die Verwechslung zu
entschuldigen. Die Redaktion.

mehr auf:

https://www.deutschesheer.de/portal/poc/heer?uri=ci%3Abw.heer.aktu
ell.nachrichten.jahr2019.januar2019&de.conet.contentintegrator.portle
t.current.id=01DB050000000001%7CB8UKQP159DIBR

Pressekontakt:
Presse- und Informationszentrum des Heeres
Telefon: +49 (0)3341 – 58 – 1511
E-Mail: PIZHeer@Bundeswehr.org
www.deutschesheer.de

Original-Content von: Presse- und Informationszentrum des Heeres, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/127975/4178289