Vilnius/Litauen (ots) –

Quelle: (ots/Presse- und Informationszentrum des Heeres)

Der Inspekteur des Heeres, Generalleutnant Jörg Vollmer, und der
Oberbefehlshaber der Landstreitkräfte Litauens, Brigadegeneral
Valdemaras Rupsys, haben am 21. Oktober im litauischen
Verteidigungsministerium in Vilnius ein Abkommen über eine vertiefte
militärische Zusammenarbeit unterschrieben. Die litauische Iron
Wolf-Brigade ist nun der deutschen Panzerdivision zugeordnet, die die
Truppe für die einsatzgleiche Verpflichtung Enhanced Forward Presence
in Litauen stellt.

Mit dem Vertrag kann die bestehende Kooperation zwischen den
litauischen Landstreitkräften und einer deutschen Panzerdivision
weiter ausgebaut werden. Teile beider Heere werden auf den Gebieten
der Ausrüstung, der Ausbildung und der Prozessabläufe verzahnt. So
können auch gemeinsame Operationen mit anderen NATO-Streitkräften
besser geplant und umgesetzt werden. Die Entsendung litauischer
Offiziere in den Stab einer deutschen Panzerdivision ist Ausdruck
dieser engeren Zusammenarbeit.

zum Gesamtbeitrag:

http://www.deutschesheer.de/portal/poc/heer?uri=ci%3Abw.heer.aktue
ll.nachrichten.jahr2018.oktober2018&de.conet.contentintegrator.portle
t.current.id=01DB050000000001%7CB5UDE7234DIBR

Pressekontakt:
Presse- und Informationszentrum des Heeres
Telefon: +49 (0)3341 – 58 – 1511
E-Mail: PIZHeer@Bundeswehr.org
www.deutschesheer.de

Original-Content von: Presse- und Informationszentrum des Heeres, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/127975/4096766