Berlin (ots) – Was ist eine konservative und erfolgversprechende
Politik in dieser Zeit? Ist es tatsächlich das Erbe Merkels, das bei
Kramp-Karrenbauer gut aufgehoben ist? Oder ist nicht auch ein
Wirtschaftsliberalismus, den Friedrich Merz für die Grundlage alles
Bewahrenswerten hält? Das Ergebnis zwischen Merz und
Kramp-Karrenbauer war so knapp, dass es schwer sein wird, Merz‘
Gedankenwelt in der Partei nicht auch ernsthaft zur Kenntnis zu
nehmen. Wahrscheinlich gehören beide Welten zur CDU, beide sind
konservativ.

Pressekontakt:
Berliner Zeitung
Christine Dankbar
Telefon: +49 (0)30 633311409
Fax: +49 (0)30 23 27-55 33
christine.dankbar@dumont.de

Original-Content von: Berliner Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/100787/4137764