Halle (ots) – Immerhin: Die Bundesregierung kommt ihrem
Versprechen näher, dass am Ende nicht die Autofahrer die Zeche für
die schmutzigen Tricks der Autobauer bezahlen müssen. 3000 Euro soll
die Nachrüstung eines alten Diesels mit einem modernen
Abgasreinigungssystem kosten. Die deutschen Konzerne Volkswagen und
Daimler sind nun bereit, diese Kosten vollständig zu tragen. BMW
zahlt die 3 000 Euro unabhängig davon, ob ein Kunde nachrüstet oder
nicht. Die Münchner halten nichts von Nachrüstungen. Gelöst ist die
Dieselkrise damit noch lange nicht.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/47409/4110422