Düsseldorf (ots) – Der Präsident des Steuerzahlerbundes, Reiner
Holznagel, hat das Rentenpaket der Bundesregierung scharf kritisiert.
„Durch die Renten-Maßnahmen entstehen den Steuer- und Beitragszahlern
Mehrkosten von 50 Milliarden Euro allein bis 2025“, sagte Holznagel
der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ (Donnerstag). „Vor allem die
stark steigenden Steuerzuschüsse an die Rentenkasse sind eine große
Herausforderung für den Bundeshaushalt – dadurch wird es die
kommenden Jahre nicht einfacher, die schwarze Null zu halten“, sagte
Holznagel. „Ich halte das Rentenpaket für falsch, weil es übereilt
geschnürt wurde und die Besteuerung der Renten völlig ausblendet“,
sagte Holznagel weiter. „Zudem nimmt die große Koalition der frisch
eingesetzten Rentenkommission den Gestaltungsspielraum für eine
verlässliche und faire Rentenpolitik der Zukunft.“ Das Rentenpaket
stärke auch nicht den Zusammenhalt der Generationen. Das Paket soll
am heutigen Donnerstag vom Bundestag verabschiedet werden.

www.rp-online.de

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/30621/4109351