74778-0-1.Ots.jpgMainz (ots) –

ab Mittwoch, 18. Dezember 2019, ab 20.15 Uhr
Mit Erstausstrahlungen Ein Weihnachtsprogramm mit Dokumentationen, Filmklassikern, festlichen Opern, Ballett und Musik: Das 3sat-Festtagsprogramm startet bereits am Mittwoch, 18. Dezember 2019, ab 20.15 Uhr mit dem zweiteiligen Doku-Drama zum 100. Jubiläum des renommierten Schweizer Zirkus Knie „Dynastie Knie – 100 Jahre National Circus“. „Le Corsaire“, das Ballett von Lord Byron inszeniert von Manuel Legris an der Wiener Staatsoper, zeigt 3sat am Samstag, 21. Dezember 2019, um 20.15 Uhr. Vier „Winnetou-„Filme am Stück sind am Sonntag, 22. Dezember 2019, ab 20.15 Uhr zu sehen. Am Vorweihnachtsabend, Montag, 23. Dezember 2019, zeigt 3sat ab 20.15 Uhr das zweiteilige Gesellschaftsdrama über das legendäre Wiener Hotel „Das Sacher. In bester Gesellschaft“.

Kulinarisches zur Einstimmung auf Heiligabend: Der „Gugelhupf“ ist fester Bestandteil der traditionellen österreichischen Mehlspeis-Küche und wird auch weit über die Grenzen des Landes hinaus gebacken. In der Erstausstrahlung „Gugelhupf-Varianten für jeden Geschmack“ am Dienstag, 24. Dezember 2019, um 9.15 Uhr stellen Bäckerinnen ihre Lieblingsrezepte vor. Im Anschluss daran (9.35 Uhr) entführt Anita Lackenberger in eine Welt voller regionaler Besonderheiten in der Ausgestaltung des Baumschmucks: „Glaskugeln, Strohsterne und Lametta – Eine Kulturgeschichte“. Am Nachmittag sind die Weihnachtsklassiker „Single Bells“ (16.00 Uhr) sowie „O Palmenbaum“ (17.30 Uhr) zu sehen. Um 20.15 Uhr stimmen „Die 3 Tenöre – Das Weihnachtskonzert“ mit Plácido Domingo, Luciano Pavarotti und José Carreras auf Heiligabend ein – ein Auftritt im Wiener Konzerthaus von 1999. Beim Adventskonzert „Christmas in Vienna“ (2018) singen um 21.35 Uhr die Sopranistinnen Valentina Nafornita und Angela Denoke, der Tenor Carlos Osuna und der Bariton Adrian Eröd.

Am 1. Weihnachtsfeiertag, Mittwoch, 25. Dezember 2019, startet 3sat mit Ballett aus dem Züricher Opernhaus in den Tag: „Nussknacker und Mausekönig“ um 10.25 Uhr des deutschen Choreographen Christian Spuck. Am Abend präsentiert die Dokumentation „Esel, Ochs‘ und Kind – Weihnachtskrippen in Europa“ um 19.10 Uhr Krippen-Traditionen aus Österreich, Deutschland, der Schweiz und Italien in Erstausstrahlung. Es folgen die Filme „Charles Dickens‘ Weihnachtsgeschichte“ (20.10 Uhr), „Weihnachten … ohne mich, mein Schatz!“ (21.45 Uhr) und „Der Weihnachtshund“ (23.15 Uhr).

Am Donnerstag, 26. Dezember 2019, um 9.10 Uhr zeigt 3sat die Aufzeichnung des „Weihnachtskonzert mit Telemann und Händel“ in Erstausstrahlung. Georg Philipp Telemanns Kantaten bilden dabei das Weihnachtsoratorium. Diego Fasolis dirigiert das Barockensemble aus dem Tessin „I Barocchisti“.

Ansprechpartnerinnen: Claudia Hustedt, Telefon: 06131 – 70-15952;
Jessica Zobel, Telefon: 06131 – 70-16293;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100.

Die Dokumentation „Gugelhupf-Varianten für jeden Geschmack“ für akkreditierte Journalisten als Video-Stream: https://kurz.zdf.de/6Z8/

3sat – das Programm von ZDF, ORF, SRG und ARD

Pressekontakt:

Zweites Deutsches Fernsehen
HA Kommunikation / 3sat Pressestelle
Telefon: +49 – (0)6131 – 70-12121

Quelle:Weihnachten in 3sat – mit Dokumentationen, Filmklassikern, Ballett und Konzerten