Bielefeld (ots) – Der Prozess im Missbrauchsfall Lügde soll nach
WESTFALEN-BLATT-Informationen am 27. Juni vor dem Landgericht Detmold
beginnen. Die Kammer plant, anschließend jeden Donnerstag und Freitag
zu verhandeln, sofern nicht wegen Urlaubs Termine ausfallen. Zunächst
sind für die Verhandlung zwei Monate vorgesehen. Angeklagt sind
bisher Andreas V. (56) aus Lügde und Heiko V. (49) aus Stade. Die
Staatsanwaltschaft will aber in Kürze auch die Anklage gegen Mario S.
(34) aus Steinheim fertigstellen. Er könnte dann ebenfalls am 27.
Juni mit auf der Anklagebank sitzen.

Pressekontakt:
Westfalen-Blatt
Christian Althoff
Telefon: 0521 585-261
0171 2114074
c.althoff@westfalen-blatt.de

Original-Content von: Westfalen-Blatt, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/66306/4273810