Berlin (ots) –

Quelle: (ots/HERTHA BSC GmbH & Co. KGaA  )

Ab der Saison 2018/19 lädt Hertha BSC Kinder bis 13 Jahre zu allen
Heimspielen ins Olympiastadion ein. So ist der Ablauf.

Hertha BSC setzt auf den Nachwuchs. Das nicht nur auf dem Platz,
sondern jetzt auch auf den Rängen. Ab der Saison 2018/19 erhalten
Kinder unter 14 Jahren freien Eintritt für die Bundesliga-Heimspiele
der Blau-Weißen im Berliner Olympiastadion.

„Wir wollen diese jungen Menschen zu Herthanern machen, zu
Mitgliedern und Fans unseres Vereins“, verkündete Geschäftsführer
Ingo Schiller die Neuerung im Ticketing, die in der Bundesliga bisher
einmalig ist. Wie genau das ablaufen soll, erklärt herthabsc.de.

Wie läuft’s mit den Tickets?

Bei allen Spielen des Hauptstadtclubs im Olympiastadion
(ausgenommen die gegen Bayern München und Borussia Dortmund) gibt es
die Tickets ausschließlich ab dem Vorverkaufsstart für die jeweilige
Partie in den offiziellen Hertha BSC Fanshops in Berlin. Die Ausgabe
der Karten erfolgt nur an Personen ab 18 Jahren – Mama, Papa oder
eine andere volljährige Person sollen die Karten also holen. Beim
Kauf ist kein Altersnachweis der Kinder nötig. Eine Person kann
maximal acht Freikarten für Kinder holen, ein Zukauf benachbarter
Plätze für Begleitpersonen ist uneingeschränkt möglich.
Gruppenanfragen (für mehr als acht Tickets, wie zum Beispiel für
Fußballteams) werden ausschließlich über tickets@herthabsc.de
abgewickelt. WICHTIG: Freikarten und rabattierte Tickets sind nicht
an den Stadionkassen erhältlich.

Wo sind die Plätze?

Die Kids4Free-Tickets befinden sich in ausgewählten Bereichen in
allen Blöcken (Teilblöcken) der Gegentribüne, sowie den
Gegentribünen-Kurven (Ober-/und Unterrang). Die Plätze können von
Spiel zu Spiel variieren – ihr sitzt also nicht bei jedem Spiel auf
dem gleichen Platz. Solange der Vorrat reicht.

Wie läuft’s am Spieltag?

Damit ihr schnell ins Stadion kommt und lange Wartezeiten
vermieden werden, gibt es für alle Kids4Free-Karten-Besitzer sowie
ihre Begleitpersonen einen Sondereingang am Osttor (Genaueres wird
noch bekannt gegeben). Diesen Eingang müssen alle Besitzer der
Kinder-Freikarten mit Sonderrohlingen benutzen. Jedes Kind muss am
Spieltag einen Altersnachweis mitführen und diesen bei Aufforderung
des Ordnungsdienstes vorlegen. Kindern ist das Betreten des
Stadiongeländes bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres
ausschließlich in Begleitung eines aufsichtspflichtigen Volljährigen
gestattet (ATGB §10.3). Achtung: Sollte die Freikarte nicht von einem
Kind/Jugendlichen genutzt werden können, kann das Ticket am Spieltag
für eine volljährige Person aufgewertet werden, indem die Differenz
zum Tageskartenpreis beglichen wird (ATGB §4.4).

Welche Rabatte gibt es für Kinder über 14?

Kinder und Jugendliche, die älter sind als 13 und jünger als 18,
bekommen keine Freikarten im Rahmen der Kids4Free-Aktion. Aber auch
diese Altersklasse erhält Prozente: Im Vorverkauf über alle
Vertriebskanäle (Online, Hotline und die Fanshops von Hertha BSC)
gibt es für alle Heimspiele von Hertha BSC einen Rabatt von 50
Prozent auf den aktuellen Tageskartenpreis. Hier sind die Fankurven
Heim- und Gastvereine ausgenommen. Für 14- bis 17-Jährige gibt es
keinen Sondereingang.

Direkte Rückfragen richten Sie bitte an: tickets@herthabsc.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://ots.de/EsL7eQ

Pressekontakt:
Marcus Jung

Leiter Kommunikation und Medien

Hertha BSC GmbH & Co KGaA

Marcus.Jung@herthabsc.de

+49 (0)30 – 300 928 202

Jessica Bork

Leiterin Media Relations/stellv. Leiterin Kommunikation und Medien

Hertha BSC GmbH & Co KGaA

Jessica.Bork@herthabsc.de

+49 (0)30 – 300 928 203

Original-Content von: HERTHA BSC GmbH & Co. KGaA  , übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/39410/4082317