Düsseldorf (ots) – Nach dem großen Erfolg der Multi-EM „European
Championships“ in Glasgow und Berlin kann sich der Geschäftsführer
der Deutschen Basketball-Bundesliga eine Kooperation deutscher
Ballsport-Verbände vorstellen. „Ich fand das Konzept herausragend und
auch spannend, dass es von den öffentlich-rechtlichen Sendern so
mitgetragen und beworben wurde“, sagte Stefan Holz der Düsseldorfer
„Rheinischen Post“ (Mittwoch). „Ich habe durchaus Fantasie für
Teamsport-Projekte abseits des Fußballs.“ Ein konkretes Projekt
wollte Holz noch nicht benennen, aber: „Wir werden von Seiten der BBL
gemeinsam mit anderen Ligen die Köpfe zusammenstecken und schauen, ob
wir Ansätze finden.“ Bereits jetzt sind die BBL, die Deutsche
Eishockey-Liga (DEL) und die Handball-Bundesliga (HBL) zusammen mit
der Fußball-Bundesliga in der „Initiative Profisport Deutschland“
organisiert.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/30621/4039615