Inzell (ots) –

Quelle: (ots/Presse- und Informationszentrum der Streitkräftebasis)

Vom 7. bis 10. Februar 2019 findet die Eisschnelllauf
Weltmeisterschaft in Inzell statt. Das herausragende Sportereignis
lockt in jeder Saison tausende Besucher in die Max Aicher Arena. Die
drei Sportsoldaten der Streitkräftebasis Stabsunteroffizier Joel
Dufter, seine Schwester Feldwebel Roxanne Dufter und Hauptfeldwebel
Gabriele Hirschbichler hoffen auf eine Medaillenplatzierung.
Besonders die Aussichten für Stabsunteroffizier Joel Dufter sehen für
die Heim-WM vielversprechend aus, auf Grund seiner vorausgegangenen
guten Platzierungen in diesem Winter. Am ersten Wettkampftag
verpassten jedoch der Lokalmatador Stabsunteroffizier Joel Dufter im
Teamsprint sowie seine Schwester Feldwebel Roxanne Dufter auf der
3000 Meter Strecke mit dem undankbaren vierten Platz knapp das
Podest.

Quelle: (ots/Presse- und Informationszentrum der Streitkräftebasis)

Pressekontakt:
Claudia Kreier
Leiterin Unternehmenskommunikation
Haslacher Str. 30
83278 Traunstein
+49 (0) 861 909590-15
kreier@chiemsee-chiemgau.info

Original-Content von: Presse- und Informationszentrum der Streitkräftebasis, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/114358/4187599