FOTO: Steffi Rost!

Winterberg. Im Winterberger Winterdorf bricht die finale Woche an. Nach einer stimmungsvollen Silvester-Party auf dem Marktplatz stehen auch in der ersten Januar-Woche noch einige Glanzlichter an. So wird am Donnerstag, 3. Januar, Eisbildhauer Joachim Knorra zum dritten Mal ab 15 Uhr aus einem Eisblock ein Kunstwerk schaffen. Am kommenden Samstag spielt das „Duo Olmrausch“ in der Sauerlandhütte ab 19 Uhr auf. Stimmung ist dann garantiert. Zum Finale gibt es wieder die fast schon traditionelle Kehraus-Party am 6. Januar ab 19 Uhr. Für die jungen Gäste stehen weiterhin die „Sparkassen EisArena“ und das Kinderkarussell zur Verfügung.

Rund 20 urige Hütten laden wie in den vergangenen zwei Jahren zum Bummeln, Verweilen und Stöbern ein. „Wir sind sehr zufrieden mit dem bisherigen Verlauf des Winterdorfes. Die BesucherResonanz ist gut und zeigt uns, dass unser Konzept richtig ist. Jetzt freuen wir uns auf eine erfolgreiche finale Woche“, sagt Jürgen Schäfer, Sprecher der Veranstaltungen in Winterberg GmbH.

Fakten-Box:

  • Die Kernöffnungszeiten sind in den Ferien täglich von 11 bis 20 Uhr, am 7. Januar ist das Winterdorf geschlossen
  • Weitere Infos gibt es zudem im Internet unter www.winterberger-winterdorf.de sowie bei Facebook unter der Adresse www.facebook.com/WinterbergerWinterdorf/
  • Das komplette Programm finden Interessierte auf der Winterdorf-Webseite sowie im Flyer, der unter anderem in den Tourist-Informationen kostenlos erhältlich ist
  • Weitere Infos und Anfragen über die Mailadresse info@winterberger-winterdorf.de.
  • Spätestens am 24.01.19 öffnet das Winterdorf wieder zur Rennrodel WM 2019

 

Pressekontakt: