Geht Energiewende auch einfach? Klar, sagt der Ökostromanbieter Windströöm und zeigt auf seiner Website www.windströöm.de, dass er als unabhängiger Versorger mit der Direktvermarktung von regional erzeugtem Strom aus Windkraft-, Solar- und Biomasseanlagen dem Wunsch vieler Verbraucher nach reinem Ökostrom ohne Kohle, Öl, Gas und Atomkraft entspricht.

Strom ist nicht gleich Strom und Mix ist nicht gleich Mix: Der unabhängige Anbieter Windströöm hat die Energieversorgung neu gedacht und zeigt, dass es mit der Direktvermarktung von Strom auch anders geht. Auf der informativ gestalteten Website www.windströöm.de erfährt der Besucher, dass Strom zwar aus der Steckdose kommt, aber den sogenannten Stromsee konventionelle und regenerative Kraftwerke speisen. Die Verbraucher in Deutschland erhalten einen Strommix, der zurzeit zu 61,5 Prozent aus fossilen Energiequellen und Atomkraft und nur zu 38,5 Prozent aus regenerativen Energien gewonnen wird. Gut ist: Jeder Verbraucher, der sich für Ökostrom entscheidet, sorgt dafür, dass der Stromsee sauberer wird, weil mehr Ökostrom eingespeist wird. Nicht so gut bei dem System ist allerdings, dass der Gesetzgeber regelt, was Ökostrom ist. Um Ökostrom-Tarife anbieten zu können, müssen die Stromversorger lediglich ein Zertifikat kaufen. Und selbst mit einem Ökostrom-Tarif finanziert der Verbraucher die Betreiber konventioneller Energiequellen wie Kohle, Gas, Öl und Atom, nämlich mit 61,5 % seines Entgelts für Strom.

Deshalb geht Windströöm mit der Direktvermarktung von regional produziertem Strom einen entscheidenden Schritt voran. „Wir haben auf die Verbraucher gehört, die sich fragen, warum Trassen quer durchs Land gebaut werden sollen und sie den regional produzierten Strom nicht direkt vor Ort verbrauchen können. Mit uns können sie das“, erläutert Bernhard Mike Petrovic, Leiter Energiewirtschaft bei Windströöm. „Wir beziehen den Strom bei unseren Partnern, Landwirte und Bürgervereine aus der gesamten Bundesrepublik, die regional Strom aus Windkraft, Sonnenenergie oder Biogas herstellen. Bei Kartoffeln, Eiern, Äpfeln oder Fleisch nutzen wir ja auch die Vorteile des regionalen Einkaufs: Kurze Wege, faires Miteinander und Vertrauen zu den Produzenten. Wir haben ein deutschlandweites Netz von Partnern, deshalb können wir unsere Kunden jeweils regional beliefern. Unser Strom ist frisch und sauber, sicher und nachhaltig produziert und wird ohne Leitungsverluste geliefert.“

Tarifrechner auf www.windströöm.de zeigt: 100 % Ökoenergie zum attraktiven Preis

Bei einem Strompreischeck mit dem online-Tarifrechner auf www.windströöm.de kann jeder Verbraucher sofort sehen, dass bei Windströöm 100% reine, regional produzierte Ökoenergie den Vergleich mit anderen Anbietern nicht zu scheuen braucht. Auch für Gewerbe, Nachtspeicherheizungen und Wärmepumpen gibt es attraktive Tarife. Stromspartipps, einfach umzusetzen, runden den Website-Service ab.

Den Unternehmensnamen erklärt Bernhard Mike Petrovic übrigens so: „Klar, der Name Windströöm leitet sich von der Windenergie ab, im Norden die Nummer 1 bei den regenerativen Energien. Nur machen wir uns mit unserem Mix aus Wind, Sonne und Biogas unabhängig vom Wetter. Und unsere Unabhängigkeit ist uns und auch unseren Kunden in jeder Hinsicht wichtig. Wir sparen uns auch teure Zertifikate, die Strom zu Ökostrom machen.“

Zudem sind die Vertragskonditionen bei Windströöm klar und fair. Ohne eine Vertragslaufzeit beträgt die Kündigungsfrist lediglich zwei Wochen. Mit regional produziertem Ökostrom versorgt Windströöm seine Kunden in ganz Deutschland und übernimmt auch die mit einem Wechsel verbundenen Formalitäten.

Windströöm – klare Sache!

Ökostrom regional
Wir beziehen den Strom direkt von kleinen, regionalen Ökostrom-Erzeugern. Und das deutschlandweit, immer bei unseren Kunden und auch bei dir vor Ort.

Damit geht dein Geld unmittelbar an die Ökostrom-Erzeuger. Zu 100 Prozent. Ohne Umwege. Die Betreiber können dadurch den Aus- und Neubau ihrer Produktionsanlagen für erneuerbare Energie schneller vorantreiben. Und du kannst sicher sein, die Energiewende mit voranzutreiben.

Kontakt
Windkraftmining GmbH
Bernhard Mike Petrovic
Südportal 1
22848 Norderstedt
+49 40 3688 142 -0
+49 40 3688 142 -99
info@windkraftmining.com
https://www.windströöm.de/