Gruppenfoto_Azubis_2020.jpgKoblenz (ots) – Wenn das Füreinander zählt

Der erste Ausbildungstag zu Corona-Zeiten: Die wichtigsten Accessoires sind Mundschutz und Desinfektionsmittel und den neuen Kollegen winkt man nur aus der Ferne zu statt eines festen Händedrucks. Dennoch: Ob Ausbildungsberufe, praxisintegrierte oder ausbildungsintegrierte Studiengänge mit Bachelorabschluss – am 3. August starteten 54 Neu-Debekaner in der Koblenzer Hauptverwaltung ins Berufsleben. Für die genossenschaftlich geprägte Unternehmensgruppe ist dies nach wie vor ein besonderes Ereignis mit Tradition: „Gerade in solchen besonderen Zeiten ist es wichtig, das Füreinander zu stärken. Die neuen Azubis werden ab heute Teil einer starken Gemeinschaft – selbstverständlich unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen“, sagte der Vorstandsvorsitzende Thomas Brahm, der selbst vor 38 Jahren als Auszubildender bei dem Versicherer begonnen hatte.

#IchbinDebeka – eine große Gemeinschaft sucht Verstärkung

Mit rund 1.500 Lehrlingen ist die Debeka nicht nur der größte Ausbilder der Versicherungsbranche, sondern – wie DEUTSCHLAND TEST und FOCUS MONEY bestätigten – auch der beste. Bundesweit beginnen in diesen Tagen ca. 540 junge Menschen ihre Ausbildung bei der Debeka. In der Koblenzer Hauptverwaltung kann man zwei Richtungen einschlagen: entweder eine Lehre oder ein duales Studium. Auch für das Jahr 2021 strebt der Versicherer eine annähernd gleiche Einstellungszahl an. Das Auswahlverfahren ist bereits angelaufen. Informationen finden Interessierte unter www.debeka.de/karriere (http://www.debeka.de/karriere) oder auf Instagram unter #IchbinDebeka. Da zeigen Mitarbeiter, was sie mit der Debeka verbindet und was es heißt, Teil einer großen Gemeinschaft zu sein.

Pressekontakt:

Dr. Gerd Benner
Leiter Unternehmenskommunikation
Telefon (02 61) 4 98 – 11 00

Christian Arns
Abteilungsleiter Konzernkommunikation
Telefon (02 61) 4 98 – 11 22

Debeka Krankenversicherungsverein a. G.
Debeka Lebensversicherungsverein a. G.
56058 Koblenz

Telefon (02 61) 4 98 – 11 88
Telefax (02 61) 4 98 – 11 11

E-Mail presse@debeka.de
Internet www.debeka.de

Quelle:Ausbildungsbeginn in der Debeka-Hauptverwaltung trotz Corona


Importiert mit WPna von Tro(v)ision