Hamburg/München (ots) –

Quelle: (ots/Berenberg)

Die Privatbank Berenberg wurde vom Handelsblatt und dem Elite
Report zum zehnten Mal in Folge als „Bester Vermögensverwalter“ im
deutschsprachigen Raum ausgezeichnet.

Deutschlands älteste Privatbank erreichte Dienstagabend in München
erneut den Spitzenplatz im Report „Die Elite der Vermögensverwalter“.
Zum zehnten Mal in Folge erhielt Berenberg die Höchstpunktzahl, das
Prädikat „summa cum laude“ bekam Berenberg bereits zum 15. Mal.
Elite-Report-Chefredakteur Hans-Kaspar v. Schönfels hob hervor:
„Vorausschauend hat man in die besten Köpfe der Branche investiert
und sich somit gut aufgestellt. Damit steht diese Privatbank nicht
nur für eine lange Geschichte, sondern auch für eine gute Zukunft.
Treffsichere volkswirtschaftliche und einzelwertbasierende Analysen
und professionelle Investmententscheidungen sichern nicht nur das
Vermögen in einer ganzheitlichen Betrachtung, sondern schaffen einen
realen Mehrwert.“

„Wir sind sehr stolz, diese Auszeichnung bereits zum zehnten Mal
in Folge entgegen nehmen zu können“, sagt Dr. Hans-Walter Peters,
Sprecher der persönlich haftenden Gesellschafter von Berenberg. „In
einem herausfordernden Marktumfeld konnten wir erneut zeigen, dass
wir mit einer ausgeprägten Kundenorientierung und einem qualitativ
hochwertigen und breiten Dienstleistungsangebot eng an der Seite
unserer Kunden stehen. Ein so herausragendes Ergebnis ist nur durch
sehr engagierte Mitarbeiter möglich, denen ich für ihren Einsatz
danke und mit denen wir unser Dienstleistungsangebot im kommenden
Jahr weiter ausbauen wollen.“

Der Elite Report hat in seiner Studie 354 Vermögensverwalter im
gesamten deutschsprachigen Raum untersucht. Lediglich 46 Institute
wurden als empfehlenswert eingestuft, Berenberg steht erneut an der
Spitze.

Pressekontakt:
Karsten Wehmeier
Direktor Unternehmenskommunikation
Telefon +49 40 350 60-481
karsten.wehmeier@berenberg.de

Sandra Hülsmann
Pressereferentin
Telefon +49 40 350 60-8357
sandra.huelsmann@berenberg.de

Original-Content von: Berenberg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/56380/4129850