DEKRA Prüflabor.jpgStuttgart (ots) – Die internationale Expertenorganisation DEKRA wurde von der US-Arbeitsschutzbehörde OSHA als offizielles Prüflabor (Nationally Recognized Testing Laboratory/NRTL) für die USA ernannt. DEKRA ist nun berechtigt, sein eigenes Prüfzeichen „DEKRA US“ für bestimmte Produktkategorien zu vergeben, die auf dem US-Markt vertrieben werden. DEKRA wurde im vergangenen Jahr bereits vom „Standards Council of Canada“ (SCC) als Zertifizierstelle für den kanadischen Markt anerkannt. Hersteller können nun von DEKRA ihre Produkte für den nordamerikanischen Markt prüfen und zertifizieren lassen.

Die „Occupational Safety and Health Administration (OSHA)“ hat die Zulassung an die DEKRA Certification Inc. in Sterling/Virginia (USA) und die DEKRA Certification B.V. in Arnheim (Niederlande) vergeben. Als NRTL darf DEKRA sicherheitsbezogene Tests und Zertifizierungen für verschiedene Produktkategorien durchführen: umweltbezogene Prüfungen, explosionsgefährdete Bereiche (HazLoc), Produkte für elektronische Datenverarbeitung, Labormessgeräte, Audio/Video Produkte, Beleuchtung, Medizin, Energieversorgung und Weiteres. Das DEKRA Prüfzeichen kann mit der Kennung C für Kanada und/oder US für die USA versehen werden.

Die offizielle Ernennung als NRTL ergänzt das Serviceportfolio von DEKRA und verspricht einen besseren Zugang zum nordamerikanischen Markt. Hersteller, die ihre Produkte global vertreiben, können nun Prüfungen bei einem einzigen Partner zusammenfassen. DEKRA ist seit 30 Jahren auf dem nordamerikanischen Markt aktiv. Bislang erfolgte die Zertifizierung von Produkten in den USA und Kanada durch DEKRA Partnerunternehmen.

„Wir sind sehr stolz, den NRTL-Status erlangt zu haben“, kommentiert Bert Zoetbrood, Executive Vice President und bei DEKRA verantwortlich für die Regionen Nordamerika und Südamerika. „Dass wir nun hier als anerkanntes Labor Produkte zertifizieren können, ist ein wichtiger Meilenstein für unser Unternehmen und für unsere Reputation in Nordamerika.“

„Die US-Anerkennung als NRTL ist ein Highlight im bereits sehr umfangreichen Produktprüfungs- und Zertifizierungs-Portfolio von DEKRA und komplettiert die bereits aktive kanadische Akkreditierung durch SCC“, sagt Frank Thon, bei der DEKRA Service Division Product Testing weltweit verantwortlich für das Qualitäts- und Akkreditierungswesen. „Der beachtliche Umfang der Anerkennung ist das Ergebnis aus der engen Zusammenarbeit zwischen DEKRA und OSHA.“

Über DEKRA

Seit mehr als 90 Jahren arbeitet DEKRA für die Sicherheit: Aus dem 1925 in Berlin gegründeten Deutschen Kraftfahrzeug-Überwachungs-Verein e.V. ist eine der weltweit führenden Expertenorganisationen geworden. Die DEKRA SE ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft des DEKRA e.V. und steuert das operative Geschäft des Konzerns. Im Jahr 2019 hat DEKRA einen Umsatz von 3,4 Milliarden Euro erzielt. Fast 44.000 Mitarbeiter sind in rund 60 Ländern auf allen fünf Kontinenten im Einsatz. Mit qualifizierten und unabhängigen Expertendienstleistungen arbeiten sie für die Sicherheit im Verkehr, bei der Arbeit und zu Hause. Das Portfolio reicht von Fahrzeugprüfungen und Gutachten über Schadenregulierung, Industrie- und Bauprüfung, Sicherheitsberatung sowie die Prüfung und Zertifizierung von Produkten und Systemen bis zu Schulungsangeboten und Zeitarbeit. Die Vision bis zum 100. Geburtstag im Jahr 2025 lautet: DEKRA wird der globale Partner für eine sichere Welt.

Pressekontakt:

DEKRA e.V.
Konzernkommunikation
Tilman Vögele-Ebering
0711.7861-2122
0711.7861-742122
tilman.voegele-ebering@dekra.com

Quelle:DEKRA für Nordamerika als Prüflabor und Zertifizierungsstelle anerkannt / NRTL-Zulassung in den USA und Kanada


Importiert mit WPna von Tro(v)ision