Pressefoto_Start_Marathonfahrt_EON.jpgOberstdorf/München (ots) – Auftakt in Oberstdorf zu einem echten E-Auto-Marathon: 20.000 Kilometer geht es ab heute mit dem neuen vollelektrischen VW ID.3* quer durch Deutschland, mit Stopps an allen Schnellladesäulen im Land und gesponsert u.a. von E.ON Drive. Beim Start des „Marathonfahrers“ Rainer Zietlow und seinem Team vor Ort in Oberstdorf mit dabei: ein Modell der mobilen ultraschnellen Ladesäule E.ON Drive Booster, deren Feldtest gerade startet. „Mit dieser Fahrt wollen wir gemeinsam zeigen, was mit Elektromobilität bereits heute alles in Deutschland möglich ist“, erklärt Christoph Ebert, Head of eMobility Germany bei E.ON Drive.

Die neue innovative Ladelösung E.ON Drive Booster macht es möglich, Ultraschnell-Ladesäulen ohne Tiefbau oder Netzanschluss nahezu überall und zu deutlich günstigeren Kosten zu installieren als bisher. In Oberstdorf im Allgäu war die Booster-Säule anlässlich des Tour-Starts vor Ort. Das Schnellladesystem E.ON Drive Booster kann gleichzeitig zwei E-Autos mit bis zu 150 Kilowatt Leistung laden und so durchschnittlich in nur rund 15 Minuten für zirka 200 Kilometer mehr Reichweite sorgen. Der Kniff: Ein in der Ladestation verbauter Akku, der von einem herkömmlichen Stromanschluss von 16 bis 63 Ampere dauerhaft gespeist wird, und so beim Laden dennoch eine hohe Leistung erreicht. Entwickelt wurde diese Lösung von E.ON und Volkswagen Group Components.

Fahrer des Marathons durch Deutschland sind Rainer Zietlow und Dominic Brüner von CHALLENGE4 GmbH: Rainer Zietlow hat bereits umfangreiche Erfahrung mit Langstreckenfahrten und Weltrekorden auf der ganzen Welt gesammelt. Unterwegs sind die beiden mit einem VW ID.3 Pro S mit einer 77 kWh Batterie. Die effiziente Route durch jeden Winkel Deutschlands hat das Institut für Transportlogistik an der Technischen Universität Dortmund ausgerechnet. Die Fahrt startete am 28. September um 14 Uhr ganz im Süden Deutschlands und endet am nördlichsten Parkplatz Deutschlands, westlich von List auf Sylt. Ebenfalls geplant ist ein Besuch bei einem SOS-Kinderdorf, dessen Organisation Rainer Zietlow seit 2005 unterstützt. Diesmal wird er 2.500 Euro an das SOS-Kinderdorf in Bernburg/Saale für ein Wohnprojekt spenden.

Die Marathonfahrt kann live unter www.id3-deutschlandtour.com (http://www.id3-deutschlandtour.com) verfolgt werden. Studierende der Hochschule der Medien (HdM) aus Stuttgart liefern täglich Text, Fotos und Videos von der Strecke.

Unterstützer der Marathonfahrt sind: ADS-TEC Energy, Alpitronic, CAR-connect, E.ON Drive, has·to·be gmbh, Infineon Technologies, Intercity Hotel, MOON, Steigenberger Hotels & Resorts, Tank & Rast, We Charge sowie die Volkswagen AG.

* VW ID.3 Pro S: – Stromverbrauch (NEFZ) in kWh/100 km: 14,1-13,5 (kombiniert); CO2-Emission in g/km: 0; Effizienzklasse: A+

Pressekontakt:

E.ON Energie Deutschland GmbH
Arnulfstraße 203
80634 München
www.eon.de

Pressekontakt:
Dirk Strittmatter
dirk.strittmatter@eon.com

Quelle:E.ON Drive unterstützt E-Auto-Marathonfahrt


Importiert mit WPna von Tro(v)ision