——————————————————————————–
Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR durch euro
adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der
Emittent verantwortlich.
——————————————————————————–

Strategische Unternehmensentscheidungen
15.09.2020

Graz – Die Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA) hat am heutigen Tag die Abgabe der
Filialen/Standorte Feldbach, LKH Feldbach, Fürstenfeld, Judenburg und Schladming
von der Landes-Hypothekenbank Steiermark AG an die jeweiligen örtlichen
Raiffeisenbanken mit Wirkung zum 01.01.2021 genehmigt. Die hierfür notwendigen
Gremialzustimmungen liegen ebenso bereits vor. Hinsichtlich dem Standort Bruck
an der Mur wurde von einer Abgabe Abstand genommen.

Rückfragehinweis:
Für nähere Informationen steht die HYPO Steiermark, Herr Prok. Mag. Markus
Schrangl, Leiter des Vorstandsbüros/Pressesprecher unter
markus.schrangl@landes.hypobank.at zur Verfügung.

Ende der Mitteilung euro adhoc
——————————————————————————– Emittent: Landes-Hypothekenbank Steiermark AG
Radetzkystraße 15-17
A-8011 Graz
Telefon: +43(0)316-8051-0
FAX: +43(0)316-8036-2059
Email: hypo@landes.hypobank.at
WWW: www.hypobank.at
ISIN: –
Indizes:
Börsen: Wien
Sprache: Deutsch

Quelle:EANS-Adhoc: Landes-Hypothekenbank Steiermark AG / Beschluss über die Abgabe der Standorte außerhalb von Graz


Importiert mit WPna von Tro(v)ision