Es herrscht Goldgräberstimmung in der Heilmittelindustrie, denn in Zeiten des Umbruchs waren schon immer gigantische Gewinne möglich.

BildCannabis ist außerhalb Deutschlands seit jeher der Geheimtipp unter den Schmerztherapien mit einer Gewinnspanne von 1.500% vom Anbau bis zum Verkauf, bislang in Deutschland aber Schwerstkranken mit Sondererlaubnis vorbehalten. Im März 2017 wurde Cannabis nun endlich vollständig aus der illegalen Schattenwirtschaft des Drogenhandels ins Licht der Medizin geführt und darf nun in Deutschland auf Rezept legal in Apotheken verkauft werden. Studien gingen davon aus, dass im Jahr 2018 rund 30.000 Patienten in ärztlicher Betreuung mit dem Bedarf an Cannabis die Apotheken überrennen werden. Und tatsächlich kam es bereits Mitte des Jahres zu Lieferengpässen, bedarf es doch allein für diese 30.000 in Behandlung befindlichen Käufer der astronomisch großen Menge von 25 Tonnen Cannabis pro Jahr. Überdies ist die Therapie mit Cannabis auf Dauer angelegt.

Die Aesculap Pharma Incubator PLC, ein Zusammenschluss von institutionellen Investoren und eines deutschen Pharmaunternehmens kennt den Markt wie kaum ein anderer, verfügt seit Jahren über beste Beziehungen zur Opiumstelle des Bundes und zu einflussreichen Unternehmen sowie insbesondere den Behörden in Griechenland. Die Gesellschaft hat somit den Zugang zu den besten Anbauflächen in Europa, die beste Ernteergebnisse versprechen bei gleichzeitig raschem Fortgang der Genehmigungswege. Und das bei einer schier unendlichen Nachfrage nach medizinischen Cannabis-Präparaten.

Doch damit nicht genug: Durch das einzigartige Konzept, welches mit deutscher Gründlichkeit und nach dem Ansatz des deutschen Reinheitsgebotes durchgeführt wird, verbinden sich hohe Dividenden und maximale Sicherheit zu einer Rendite der Luxus-Klasse. Explodierende Verkaufserlöse aus den medizinischen Schmerztherapien lassen die Kassen klingeln, während durch zusätzliche Erlöse aus immer wieder neuen Anwendungsgebieten in wenigen Jahren hohe Sondererträge erwirtschaftet werden.

Investition in Cannabis in der Medizin? – Die Aesculap Pharma Incubator PLC macht für Sie den Unterschied.

Direktbeteiligungen an Unternehmen sind ein Muss, wenn es um hohe Sicherheit der Kapitalanlage bei gleichzeitig dauerhaft attraktiven Renditen geht, doch noch für viele Anleger ein wenig vertrautes Feld. Setzen Sie deshalb auf die langjährige Erfahrung und Innovationskraft eines erfahrenen deutschen Mittelstandsunternehmers im explosiv wachsenden Markt der heilenden Wirkung von Cannabis und wagen Sie keine Experimente mit Märkten, die zu Hypes und Intransparenz neigen, wie der überhitzte Online-Markt oder die neue Schimäre Bitcoins.

Eine Kapitalanlage in die Aesculap Pharma Incubator PLC bietet Ihnen die ideale Lösung: Bei hoch attraktiven Renditen und maximaler Marktsicherheit bietet Ihnen das Team der Aesculap Cannabis plc gleichzeitig ein Substanzinvestment in die Cannabis-Anbauflächen. Wo die medizinische Nachfrage das Angebot in einem exorbitanten Ausmaß übertrifft, ist der Übergewinn nicht weit.

Begnügen Sie sich nicht länger mit riskanten Investments in Fonds und andere Wertpapiere, werden Sie Miteigentümer eines visionären Unternehmens, das völlig neue Maßstäbe in dem legalisierten Markt der heilenden Wirkung von Cannabis mit nie zuvor dagewesener Nachfrage setzt. Sicherer und einfacher können Sie keine Renditen erzielen und gleichzeitig zusehen, wie das Lindern des Schmerzes der anderen gleichzeitig Ihre Kassen füllt.

Sie haben noch Fragen? Kein Problem! Sprechen Sie uns an, wir nehmen Sie mit auf unsere Reise in die Zukunft und lassen Sie gerne mit einem visionären Konzept an unserem Erfolg partizipieren. Machen Sie jetzt Nägel mit Köpfen und erfreuen Sie sich an einer außergewöhnlichen Wertsteigerung und Renditen im obersten Segment, doch entschließen Sie sich schnell, das Zeitfenster zum Einstieg schließt sich bald.

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=en83f2g3Zvs&w=400&h=225]

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Aesculap Pharma Incubator PLC
Herr Wolfgang Klosterhalfen
Great Portland Street First Floor 85
W1W 7LT London
Großbritannien

fon ..: +44 844 774 7633
web ..: http://www.aesculap-cannabis.eu
email : info@aesculap-cannabis.eu

Die Aesculap Pharma Incubator PLC, die Finanz Holding eines Zusammenschlusses von Investoren und eines deutschen Pharmaunternehmens hat aus diesem Grunde sich auf Griechenland fokussiert und steht in Verhandlungen, mehrere hundert Hektar beste landwirtschaftliche Fläche zu erwerben. Um von den griechischen Behörden die Anbaugenehmigung zu erhalten, muß dieser große Landbesitz in ein Hochsicherheitszentrum mit Zaun, Überwachungsanlagen, Sicherheitsdienst usw. umgebaut werden, was zusätzlich hohe Kosten verursacht.

Ist die Anbaugenehmigung der griechischen Behörden erteilt, ist die Einfuhrerlaubnis für Deutschland in greifbare Nähe gerutscht, und das assoziierte Pharma Unternehmen wird Cannabis entweder sortenrein oder in Kombination mit anderen Wirkstoffen als Präparat in den Handel bringen.

Pressekontakt:

Aesculap Pharma Incubator PLC
Herr Wolfgang Klosterhalfen
Great Portland Street First Floor 85
W1W 7LT London

fon ..: +44 844 774 7633
web ..: http://www.aesculap-cannabis.eu
email : info@aesculap-cannabis.eu