20_2076_PM_Food_Regional_ES_04.jpgNürnberg (ots) – NORMA-Kunden können sich in dieser Woche über eine große Auswahl an Produkten mit besonders streng kontrollierten Siegeln, wie: „Geschützte Ursprungsbezeichnung“, „Geschützte geografische Angabe“ oder „Garantiert traditionelle Spezialität“ freuen. Aktuell vermarktet der Discounter aus Nürnberg damit knapp 50 verschiedene Produkte mit diesen Qualitätssiegeln.

Garantiert und geschützt – die Siegel und ihre Bedeutung

Das Siegel „Geschützte Ursprungsbezeichnung“ belegt, dass sowohl die Erzeugung als auch die Verarbeitung und Zubereitung in der entsprechenden Region stattfindet. Dies bezieht sich auch auf die verwendeten Rohstoffe. Der „HERZ Allgäuer Emmentaler 150g“ erfüllt all diese Vorgaben und ist für 1,85 Euro bei NORMA erhältlich.

Um mit dem Siegel „Geschützte geografische Angabe“ ausgezeichnet zu werden, muss mindestens einer der Produktionsschritte Erzeugung, Verarbeitung oder Zubereitung in der betreffenden Region stattfinden.

Von den Spreewälder Gurken und dem Lübecker Marzipan bis hin zu den Nürnberger Rostbratwürstchen, dem Südtiroler Speck, dem Schwarzwälder Schinken oder den Schwäbischen Eierspätzle ist viel vertreten. Balsamico Essig aus Modena, Obazda aus Bayern und Kräuterprinten aus Aachen runden das ausgezeichnete Regionalangebot ab.

Der „HERZ Allgäuer Bergkäse 150g“ wird nach traditionellen Produktionsmethoden und Rezepten hergestellt und trägt daher das Gütesiegel „Garantiert traditionelle Spezialität“. Der Käse mit dem Siegel wird ebenfalls ab sofort bei NORMA angeboten.

NORMA – regional verwurzelt, überregional tätig

Trotz der Verbreitung mit mehr als 1.450 Filialen in Deutschland, Frankreich, Österreich und Tschechien hat sich NORMA zum Ziel gesetzt, den Anteil regionaler Produkte auszubauen. Neben der deutschlandweit einheitlichen Produktpalette wächst das Sortiment der Artikel, die aus der jeweiligen Region stammen, seit Jahren. Die Regionalkennzeichnungen aus „Süddeutschland“ oder „Bayern“ finden Kundinnen und Kunden auf immer mehr Produkten. Ziel dieser Zusammenarbeit mit regionalen Herstellern ist es einerseits, dass Käufer sich über die Herkunft ihrer Lieblings-Lebensmittel im Klaren sind. Andererseits will NORMA auf diesem Weg aktiv die regionale Wirtschaft unterstützen und wird damit seiner gesellschaftlichen Verantwortung als traditionsreicher Lebensmittel-Händler gerecht.

Über NORMA:

Der expansive Discounter NORMA mit Hauptsitz in Nürnberg ist in Deutschland, Österreich, Frankreich und Tschechien mit bereits mehr als 1.450 Filialen am Markt.

Pressekontakt:

Katja Heck
NORMA Lebensmittelfilialbetrieb Stiftung & Co. KG
Leiterin Kommunikation und Werbung
Manfred-Roth-Straße 7
D-90766 Fürth
k.heck@norma-online.de

Quelle:NORMA vermarktet weitere Produkte mit besten Qualitätssiegeln aus regionaler Herstellung / Geschützte Ursprungsbezeichnung und garantiert traditionell zubereitet


Importiert mit WPna von Tro(v)ision