Alfred_Platow.jpgHilden bei Düsseldorf (ots) – Die Halbjahreszahlen zum 30. Juni 2020 sind sehr erfreulich. Die ÖKOWORLD AG verzeichnet weiter ein signifikantes Wachstum und profitiert von guten Geschäften. Im Halbjahresergebnis beträgt der Gewinn für den Zeitraum 1. Januar bis 30. Juni 2020 nach Steuern über 7,4 Mio. EUR. (Im Vorjahr zum 30. Juni 2019 lag der Halbjahresgewinn bei 2,45 Mio. EUR.) Die Steigerung beträgt somit über 200 (in Worten zweihundert) Prozent.

Mit Blick auf die weltweiten Ereignisse äußert der Vorstandsvorsitzende Alfred Platow: „Wir bewegen uns in einer Welt der politischen Unsicherheit. Präsidenten wie Trump und sein Umfeld machen uns fassungslos, die Gesundheitskrise Corona stellt die Menschheit vor große Herausforderungen. Insbesondere hinsichtlich des Klimas und des Kapitals suchen Menschen Alternativen für eine bessere Zukunft. Und Investoren, die neue und menschlichere Wege gehen wollen, finden mit der ÖKOWORLD Anlage- und Altersvorsorgelösungen, die Glaubwürdigkeit und Zukunft mit einer emotionalen und attraktiven Rendite kombinieren.“

Auch in der aktuellen Gesundheitskrise Corona zeigt die ÖKOWORLD sich stark aufgestellt. Die Wertentwicklung der Fondspalette hat sich positiv vom Gesamtmarkt absetzen können. Die im Frühjahr 2020 durch Corona entstandenen Kursverluste sind mittlerweile wieder aufgeholt.

Die seit 1999 börsennotierte ÖKOWORLD AG (vormals versiko AG) ist ein führendes Unternehmen im Bereich ethisch-ökologischer Kapitalanlagen. Über 45 Jahre Erfahrung fließen in die Entwicklung und Auflage eigener Produkte ein. Im Vertrieb werden über die ethisch-ökologische Vermögensberatung über 50.000 Kunden und Kundinnen bundesweit betreut.

Pressekontakt:

Pressekontakt: Gunter Schäfer, Chief Communications Officer, Tel.:
02103-929 210 oder per E-Mail: gunter.schaefer@oekoworld.com.

Quelle:ÖKOWORLD AG Halbjahresüberschuss 2020: über 200 (in Worten zweihundert) Prozent Plus / Der Gewinn 1. Januar bis 30. Juni 2020 beträgt über 7,4 Mio. EUR


Importiert mit WPna von Tro(v)ision